05. Dez 2019   Recht

Ein neues Design für Binder Grösswang

Wien. Wirtschaftskanzlei Binder Grösswang gibt sich ein neues Corporate Design: Grundfarben und einfache Bildsprache sollen Authentizität vermitteln.

Binder Grösswang zeige sich ab sofort in vollständig neuem Design, das den Ansprüchen aller Kommunikationskanäle gerecht werden soll. Dabei werde der Markenkern als Top Wirtschaftskanzlei klar und zeitgemäß kommuniziert und dargestellt, heißt es in einer Aussendung der Sozietät.

Der Trend zum neuen Auftritt

Mit dem neuen Design verfolge man das Ziel, im Zeitalter der Digitalisierung weiter an führender Stelle mitzugestalten. „Mit unserem neuen Erscheinungsbild haben wir uns zum Ziel gesetzt, dass Binder Grösswang als eigenständige, unverwechselbare Marke eindeutig erkennbar ist. Wie wir unsere Beratungstätigkeit definieren und was sich die Mandanten bei uns erwarten können, bringen wir mit unserem neuen Claim ‚Klare Antworten für bessere Entscheidungen‘ und auf Englisch ‚Straight answers for better decisions‘ zum Ausdruck“, so Managing Partner und Sprecher der Kanzlei Michael Kutschera.

Neue Website Credit Binder Grösswang 1 300x200
©Binder Grösswang

Dabei gebe man sich nicht nur ein neues Erscheinungsbild, sondern auch ein neues Marken-Konzept. Binder Grösswang wechsle von unterschiedlichen Sublogos zu einer Logofamilie, wobei das Hauptlogo Binder Grösswang gleichbleibt. Differenzierung zeichne den Auftritt auf allen Kommunikationskanälen aus – online, mobil, in Print oder bei Veranstaltungen.

Große Konkurrenten haben vor Kurzem ähnliche Schritte gesetzt:

Eine neue Bildsprache

Eine Namensänderung vollzieht Binder Grösswang nun zwar nicht. Bei der neuen Bildsprache hat man sich aber einiges überlegt, wie im Detail ausgeführt wird. So soll der neue Unternehmensauftritt ebenso individuell wirken wie die Lösungen für die Mandanten, heißt es. Die neue Schrift sowie das userfreundliche großzügige Schriftbild seien Ausdruck der Aktualität und des Gespürs für die Bedürfnisse am Markt.

Der neue Auftritt ergänzt hohe Anteile Weiß durch die drei Farben Blau, Rot, Grau und Schwarz. Der Einsatz eines schwarzen beziehungsweise weißen Striches als einfache Stilmittel verleihe dem graphischen Layout Kraft und fördere die Wiedererkennung.

Gleichzeitig mit dem Start des neuen Designs erhalten auch die Website, der Social Media-Auftritt und sämtliche Drucksorten und Marketingunterlagen einen Relaunch im neuen Look. Das neue Design schaffe Raum für Bilder und Gesichter der Kanzlei. Schwarz-Weiß-Portraits sollen Werte wie Kompetenz, Nähe und Erreichbarkeit vermitteln, fotografiert von Inge Prader.

Der neue Unternehmensauftritt wurde von der Unternehmenskommunikation von Binder Grösswang in Kooperation mit der Wiener Branding-Agentur brand.unit entwickelt.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Uniqa holt sich Geld für AXA-Übernahme, Freshfields hilft
  2. Neue Partner und Anwälte bei E&H, Wolf Theiss und mehr
  3. Zürich baut Windkraft-Imperium mit WFW und weitere Deals
  4. App zu Österreichs Photovoltaik-Regeln von fwp