28. Sep 2020   Recht

Beförderungen bei EY und Arthur D. Little

Johannes Schneider ©EY / Robert Herbst

Unternehmensberater. Johannes Schneider ist neuer Partner bei EY-Parthenon. Gabriel Mohr und Christoph Uferer werden Principals in der TIME-Sparte von Arthur D. Little.

Der gebürtige Vorarlberger Johannes Schneider (41) wurde in die Partnerschaft von EY Österreich aufgenommen: Schneider unterstütze Unternehmen bei der Bewältigung großer strategischer und organisationaler Transformationen und ist bei EY-Parthenon, der Strategieberatung von EY Österreich, tätig. Sein Fokus liege auf der Industriegüterbranche. Darüber hinaus ist er für das Talente-Management von EY-Parthenon in Österreich verantwortlich.

Schneider habe langjährige Erfahrung in der strategischen und organisatorischen Neuausrichtung und Reorganisation von mittelständischen sowie großen Unternehmen, ist Fachautor und -vortragender. Neben seiner Promotion in Betriebswirtschaft schloss er in Wien auch das Studium der Kunstgeschichte ab.

Beförderungen beim Beratungsunternehmen Arthur D. Little

Die Strategieberatung Arthur D. Little Austria (ADL) nimmt unter Managing Partner Karim Taga zwei Beförderungen im Bereich TIME (Telecommunications, Information, Media, Electronics) vor: Konkret werden Gabriel Mohr (31) und Christoph Uferer (32) zu Principals ernannt.

Gabriel Mohr ©Interfoto

Gabriel Mohr ist Mitglied der ADL TIME Practice und Global Head des Medien und Content Competence Centers. In dieser Funktion berate er Broadcaster, Medienhäuser und Operatoren zu Themen wie Wachstumsstrategien, Diversifizierungsmöglichkeiten sowie Superaggregation und e-Sports. Seit seinem Beginn bei ADL im Jahr 2013 habe Mohr Schlüsselprojekte im TMT-Sektor geleitet und sei Spezialist für Themen wie Glasfaser, Rechenzentren, Digitalisierung sowie IoT.

Mohr erwarb den BSc in Internationalem Management an der WU Wien/Goizueta Business School sowie einen MSc in Internationalem Marketing am King’s College London.

Christoph Uferer ©Arthur D. Little

Christoph Uferer ist Mitglied der ADL TIME Practice und stieß vor fünf Jahren zum Wiener ADL Team. Er hat einen Master (MsC) in Business Innovation Management der University of London.

Uferer leitete laut den Angaben weltweit Projekte und ist Spezialist in den Themen 5G und Campus Netzwerke. Er spiele eine zentrale Rolle bei der optimierten Nutzung von 5G im Industriebereich sowie der Erweiterung des ADL-Portfolios bei Netzwerkvisualisierung/Cloudifizierung.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Cybersecurity: Atos übernimmt SEC Consult
  2. Neue Chefs bei ÖBAG und Energie Burgenland
  3. Energieversorger erhöhen die IT-Investitionen
  4. Bettina Knötzl wird Kammer-Vize und weitere Ernennungen