16. Mai 2022   Business Recht

Photon Energy geht an Hitachi mit Rödl & Partner

©ejn

Nürnberg. Rödl & Partner berät die Eigentümer des Laser-Spezialisten Photon Energy beim Verkauf an Industriekonzern Hitachi.

Konkret hat die deutsche Kanzlei Rödl & Partner laut den Angaben die drei Gründungsgesellschafter der Photon Energy GmbH aus Ottensoos bei Nürnberg sowie die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbH bei der Veräußerung ihrer Anteile an dem Unternehmen an Hitachi Industrial Equipment Systems unterstützt. Der Kaufvertrag wurde am 23.3.2022 unterzeichnet, der Vollzug sei zwischenzeitlich erfolgt.

Die Gesellschafter des Unternehmens wurden im Zuge des Unternehmensverkauf durch ein Team unter der Leitung von Partner Michael Wiehl rechtlich beraten. Die Schwerpunkte waren demnach neben den Vertragsverhandlungen auch Fragen im IP- und Arbeitsrecht.

Das Unternehmen

Photon Energy ist auf die Entwicklung und Fertigung von Laserstrahlquellen und Lasermarkieranlagen für den Einsatz in vorwiegend industriellem Umfeld spezialisiert. Dazu setze das Unternehmen auf maßgeschneiderte Lösungen und individuelle Kundenbetreuung. Photon Energy wurde 2001 gegründet und beschäftigt 50 Mitarbeiter. Käufer Hitachi ist in rund 110 Ländern tätig, mit den sechs Hauptbereichen IT, Energie, Mobilität, Industrie, Smart Life und Fahrzeugsysteme.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Bonds von der Erste Group: Schönherr und Wolf Theiss helfen
  2. Alexander Milla ist jetzt Anwalt bei Hasch und Partner
  3. Compliance Solutions Day 2022: Es lebe die Vorbeugung
  4. Gleiss Lutz berät Hornbach bei Konsortialkreditvertrag