28. Sep 2022   Business Finanz Personalia

Venionaire Capital holt Victoria Woodland-Ferrari

Victoria Woodland-Ferrari ©Venionaire Capital

Finanzbranche. Victoria Woodland-Ferrari geht als neue Associate Partnerin zu Venionaire Capital in Wien. Ihr Schwerpunkt liegt im Bereich Sekundärinvestments.

Victoria Woodland-Ferrari steigt als Associate Partnerin bei Venionaire Capital in Wien ein. Die gebürtige Wienerin verfüge über zehn Jahre Erfahrung in Private Equity sowie Operations und studierte Management an der London School of Economics. Zuletzt war sie CFO und COO bei dem Londoner Tech-Unternehmen Switchee sowie Vice President im Bereich Secondary Private Equity bei der Deutschen Bank und ihrem Spin-off Glendower Capital in London.

Schwerpunkt im Bereich Sekundärinvestments

Victoria Woodland-Ferrari wird in ihrer neuen Position laut den Angaben hochvolumige Transaktionen leiten und an der Auflage neuer Fonds in leitender Funktion involviert sein. Ihr besonderer Schwerpunkt wird im Bereich „Private Equity Sekundärmarkt“ liegen. „Der Markt für Sekundärinvestments hat sich seit 2009 mehr als verdreifacht und die Nachfrage ist weiter steigend. Mit Victoria Woodland-Ferrari haben wir nun eine Associate Partnerin vor Ort im Headquarter in Wien, die sowohl ihre weitreichende berufliche Erfahrung mit Sekundärtransaktionen in zukünftige Projekte einbringen wird, und auch selbst über ein breit gefächertes internationales Netzwerk aus ihrer Zeit in der europäischen Finanzhauptstadt London verfügt“, so Berthold Baurek-Karlic, Gründer und Mehrheitseigentümer der Venionaire Gruppe.

    Weitere Meldungen:

  1. Freshfields und Hogan Lovells helfen bei Glasfaser-Ausbau
  2. Traunfellner leitet Sales beim IT-Unternehmen NAVAX
  3. ARE kauft Green Worx mit Cerha Hempel
  4. Robert Karl leitet Privatkunden und Kleinunternehmen bei Drei