18. Jan 2011   Bildung & Uni Recht

Fachbuch zu Emissionszertifikaten bei Linde erschienen

© Linde

Wien. Im neuen Buch „Emissionszertifikate“ setzen sich Experten unter der Herausgeberschaft von Christoph Hack, Carsten Bartholl und Astrid Hartmann mit einzelnen Aspekten dieser Thematik auseinander, heißt es in einer Aussendung des Linde Verlags.

Das Buch widme sich erstmals und ausführlich der Materie „Emissionszertifikate“ aus öffentlich-rechtlicher, zivilrechtlicher und steuerrechtlicher Sicht unter Berücksichtigung von praktischen Erfahrungen mit Emissionsreduktionsprojekten.

Der thematische Bogen spannt sich dabei vom Handel mit Emissionszertifikaten aus öffentlich-rechtlicher Sicht über die zivilrechtlichen Aspekte sowie die regulatorischen und aufsichtsrechtlichen Aspekte des Emissionshandels bis hin zu steuerrechtlichen Themen.

Abgedeckt werden zudem die Rechtslage in Deutschland aus öffentlich- und privatrechtlicher Sicht, der Stand des Gesetzgebungsverfahrens im Bereich der Emissionsreduktion in den USA und eine Vielzahl an praktischen Erfahrungen im Zusammenhang mit dem Clean Development Mechanism.

Über die Herausgeber

Christoph Hack war von 2006 bis 2010 Rechtsanwalt bei Wolf Theiss im Bereich M&A, Gesellschaftsrecht und Vertragsrecht. Carsten Bartholl ist Rechtsanwalt und Partner der internationalen Kanzlei Taylor Wessing und im Bereich Corporate Structuring tätig. Er ist Leiter der Industry Group Energy and Environment bei Taylor Wessing Deutschland.

Astrid Hartmann, die soweit bekannt jüngste Absolventin des Jusstudiums an der Uni Wien und jüngste in Österreich als Rechtsanwältin zugelassene Juristin, arbeitet seit 2004 bei Wolf Theiss.

Link: Linde Ver­lag

    Weitere Meldungen:

  1. Neue Festschrift zum Konzernsteuerrecht
  2. FlexLex: 4 Jahre Legal Tech
  3. Mit dem Fassungsvergleich alle Änderungen auf einen Blick!
  4. Neues Fachbuch: Energierecht in Umbruchszeiten