13. Aug 2013   Business

Gerhard Walter wechselt vom Verbund an die Spitze des Tourismusverbands Kitzbühel

Gerhard Walter ©Mühlanger / Kitzbühel Tourismus
Gerhard Walter ©Mühlanger / Kitzbühel Tourismus

Kitzbühel/Wien. Gerhard Walter übernimmt mit 1. Oktober 2013 die Geschäftsführung des Tourismusverbandes im Tiroler Nobel-Ferienort Kitzbühel: Walter, der zuletzt als Geschäftsführer der Tourismus-Sparte innerhalb der Verbund AG in Wien tätig war, zeichnete bereits als Direktor der Lech Zürs Tourismus GmbH sechs Jahre für eine bekannte alpine Marke verantwortlich.

Zwischen 1993 und 2004 stand Walter dem Tourismusverband Galtür vor und erlebte in dieser Funktion seine Feuertaufe in Sachen international beachteter Krisenbewältigung: die Lawinenkatastrophe von 1999.

Der 1964 in Galtür in Tirol geborene Gerhard Walter begann seine Karriere 1990 im Bereich Marketing der Bregenzer Festspiele und wechselte anschließend zur Österreich Werbung nach New York. Von 2004 bis 2010 führte Walter die Lech Zürs Tourismus GmbH als Geschäftsführer.

„Top-Marke im Alpenraum“

Seit 2010 war er als Geschäftsführer der Verbund Tourismus GmbH tätig. „Kitzbühel ist eine Top-Destination und eine der stärksten Marken im Alpenraum, deren Anziehungskraft in viele Bereiche ausstrahlt. Eine überdurchschnittliche Zahl touristischer Leitbetriebe sorgt dafür, dass Kitzbühel zu den gefragtesten Urlaubsdestinationen Tirols bzw. im ganzen Alpenraum zählt“, so Walter.

Er setzt laut Aussendung auf die Zusammenarbeit im Team von Kitzbühel Tourismus, mit den einzelnen Leistungsträgern, der Bergbahn AG, sowie der Stadtgemeinde.

Link: Kitzbühel Tourismus

 

    Weitere Meldungen:

  1. Neuer Management-Bachelor des IfM Salzburg
  2. BMW Group ernennt eine neue Chef-Pilotin für Mini
  3. Entscheidungen: Wie man sieht, krankt’s an der Umsetzung
  4. Gruppe 12.18. investiert im Ötztal mit Wolf Theiss