08. Okt 2015   Recht Veranstaltung

IBA Welttagung in Wien: 700 Gäste bei CMS

Huber, Brandi ©Bianca Hohenauer
Huber, Brandi ©Bianca Hohenauer

Wien. Mit den Auftritten von Fatou Bensouda sowie John Ruggie und Kofi Annan hatte der Start der derzeit laufenden IBA Weltkonferenz in Wien einige Highlights zu bieten. Auch Networking wurde am Rand des offiziellen Programms großgeschrieben. So lud die Wirtschaftskanzlei CMS zum dritten Mal im Zuge einer IBA-Welttagung zum Empfang und zählte mehr als 750 Gäste.

Nachdem die Jahreskonferenz der International Bar Association bereits am Sonntag feierlich eröffnet wurde, stehen von Montag bis Freitag mehr als 200 Sessions in den unterschiedlichsten Fachbereichen am Programm.

Am Montag fanden die Auftritte von Fatou Bensouda, Chefanklägerin des Internationalen Strafgerichtshofs (ICC), sowie von John Ruggie, ehemaliger UNO-Sonderbeauftragter für Wirtschaft und Menschenrechte, und Ex-UNO-Generalsekretär Kofi Annan statt. Am Abend lud die Wirtschaftskanzlei CMS zum Empfang in die Spanische Hofreitschule – so wie viele andere Sozietäten den feierlichen Rahmen der IBA für Veranstaltungen und Networking nutzen.

Was es bringt

Die Bedeutung der IBA betonte CMS Chairman Cornelius Brandi in seiner Eröffnungsrede: „Dass sich innerhalb einer Woche rund 6.000 Anwältinnen und Anwälte versammeln, um ihr Wissen zu Schlüsselthemen in allen Rechtsbereichen zu teilen und über die Möglichkeiten, wie unser Berufsstand bei den derzeit dringlichsten politischen, wirtschaftlichen und sozialen Problemen der Welt mitgestalten kann, ist einzigartig.“

„Einmal mehr wird Wien seinem Ruf als Konferenzstadt mehr als gerecht“, so Peter Huber, Managing Partner von CMS in Wien: „Für Juristen gibt es keine bessere Gelegenheit aktuelle Rechtstrends und Rechtsprobleme oder auch Grund- und Menschenrechtsfragen gemeinsam mit der weltweiten Kollegenschaft unter die Lupe zu nehmen und sich gleichermaßen auch dem Networking mit Vertretern internationaler Kanzleien widmen zu können.“

CMS Wien ist auch durch Seniorpartner Johannes Reich-Rohrwig sowie Partner Günther Hanslik im Gastgeber-Komitee der IBA vertreten, darüber hinaus nehmen 55 Partner von CMS an der Konferenz teil.

Das Programm

Für die über 750 internationalen CMS-Gäste gab es zwei Lipizzaner-Vorführungen („Ballett der Weißen Hengste“) mit dem Glückspferd der Spanischen Hofreitschule (Favori Aquilea, ein seltener brauner Lipizzaner) und insgesamt zehn ausgewählte österreichische Schnäpse in der Verkostung.

Link: CMS Reich-Rohrwig Hainz

Link: IBA Vienna 2015

    Weitere Meldungen:

  1. Commerz Real kauft Immoprojekt VBC4: Die Kanzleien
  2. IFM GIF erhöht Flughafen-Anteil mit Kanzlei E+H
  3. Wenn Mensch & Maschine arbeiten: Neuer Kongress
  4. Vermieter-Guide: Von der Mietersuche bis zum Exit