02. Nov 2015   Recht

SCWP Schindhelm berät chinesische Ryzur bei schepp-Einstieg

Linz. SCWP Schindhelm betreute die Ryzur International Limited aus China beim Anteilserwerb an der österreichischen schepp medtech GmbH.

Ryzur International Limited ist ein Unternehmen aus der Ryzur Gruppe, das ebenso in der Medizintechnik tätig ist. Durch den Einstieg ergibt sich eine strategische Kooperation zwischen dem chinesischen Unternehmen und der österreichischen schepp medtech GmbH, so die Kanzlei weiter.

Die Berater

Das Team von SCWP Schindhelm setzt sich aus Thomas Ruhm (Partner) und Marie-Luise Handl zusammen. Die Betreuung von Ryzur umfasste die rechtliche Beratung bei der Gestaltung und Verhandlung der Vertragsdokumente sowie der strategischen Zusammenarbeit.

Die Verkäuferseite wurde von Blümke & Schöppl (Linz) beraten.

Link: SCWP Schindhelm

Link: Blümke & Schöppl

 

    Weitere Meldungen:

  1. Kontrons IT-Services gehen an Vinci: Die Kanzleien
  2. Grüner Punkt geht an Circular Resources: Die Kanzleien
  3. Commerz Real kauft Immoprojekt VBC4: Die Kanzleien
  4. IFM GIF erhöht Flughafen-Anteil mit Kanzlei E+H