Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

M&A, Recht

SCWP Schindhelm berät chinesische Ryzur bei schepp-Einstieg

Linz. SCWP Schindhelm betreute die Ryzur International Limited aus China beim Anteilserwerb an der österreichischen schepp medtech GmbH.

Ryzur International Limited ist ein Unternehmen aus der Ryzur Gruppe, das ebenso in der Medizintechnik tätig ist. Durch den Einstieg ergibt sich eine strategische Kooperation zwischen dem chinesischen Unternehmen und der österreichischen schepp medtech GmbH, so die Kanzlei weiter.

Die Berater

Das Team von SCWP Schindhelm setzt sich aus Thomas Ruhm (Partner) und Marie-Luise Handl zusammen. Die Betreuung von Ryzur umfasste die rechtliche Beratung bei der Gestaltung und Verhandlung der Vertragsdokumente sowie der strategischen Zusammenarbeit.

Die Verkäuferseite wurde von Blümke & Schöppl (Linz) beraten.

Link: SCWP Schindhelm

Link: Blümke & Schöppl

 

Weitere Meldungen:

  1. VAMED-Verkauf: Closing könnte erst im 4. Quartal erfolgen
  2. Vamed-Rehabilitationsgeschäft: Fresenius verkauft mit Latham
  3. Geldhaus Trill Impact schließt Pakt mit TT Medic: Die Berater
  4. Bristol Myers Squibb : Carmen Lilla ist neue Direktorin