EY und Linkedin schmieden B2B-Bündnis

03. Nov 2015   Business Steuer

London. Beratungsmulti EY und Social Media-Anbieter LinkedIn haben eine Allianz für mehr Wachstum im Business-to-Business-Markt bekanntgegeben. Gemeinsam will man entsprechende Dienste ausbauen und Social Selling-Technologien sowie Datenanalyse global auf den Markt bringen.

EY steuere sein Wissen über die Transformation von Geschäftsprozessen und die globale Reichweite bei, LinkedIn verfüge über mehr als 400 Millionen Benutzer, heißt es weiter. Dabei wird EY auch die „Sales Navigator“-Plattform von LinkedIn nützen.

Link: EY

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. Gratis-Beratung für soziale Einrichtungen
  2. Trends bei Kriminalität im Internet, Hass-Verbrechen
  3. Ausweispflicht im Internet geplant: Umstrittener Alleingang
  4. „Vertrauen schaffen statt Digitalisierungs-Hysterie“