04. Jul 2016   Business Personalia

Andreas Matthä folgt auf Kanzler Kern bei ÖBB

Wien. Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) haben einen neuen Chef: Andreas Matthä (53), der den Job nach der Kür von Christian Kern zum Bundeskanzler interimistisch übernommen hatte, wurde nun fix zum Nachfolger bestellt.

Es habe sowohl interne wie externe Bewerber für die Position des Vorstandsvorsitzenden der ÖBB-Holding-AG gegeben, die Kern seit dem 7. Juni 2010 inngehabt hatte (Bereiche: Strategie, Kommunikation, Personal und Güter- sowie Personenverkehr).

Link: ÖBB

 

    Weitere Meldungen:

  1. Patricia Kasandziev neu im Vorstand der bank99
  2. Kontrollbank-Vorstand Helmut Bernkopf bis 2028 verlängert
  3. Führung in der Krise: Eigenverantwortung oder Vorschriften?
  4. Ein neuer CEO und ein neuer Vorstand bei der ARA