Erste und Städtische holen 250 Mio. Euro mit Wolf Theiss

18. Mai 2017   Finanz Praxis Recht Total-RT

Wien. Erste Group und Wiener Städtische Versicherung setzten bei der Begebung einer 250 Millionen Euro Tier 2 Nachranganleihe der Städtischen erneut auf Rechtsberater Wolf Theiss.

Wolf Theiss hat die Wiener Städtische Versicherung AG Vienna Insurance Group als Emittentin und die Erste Group Bank AG als Arranger und Sole Lead Manager and Bookrunner bei der Aufsetzung eines Emissionsprogramms und der Begebung der EUR 250.000.000 3,5% nachrangigen Schuldverschreibungen 2017-2027 beraten.

Die Transaktion

Der Trade wurde am 21. April 2017 angekündigt und richtete sich vornehmlich an österreichische und deutsche Retail Investoren. Nach Veröffentlichung einer Kupon Bandbreite von 3,500% bis 3,625% konnte der Kupon beim Bookbuilding am 26. April am unteren Ende dieser Preisspanne angesetzt werden, heißt es weiter. Das von der Erste Group geführte Buch erreichte innerhalb von zwei Stunden eine Stärke von EUR 250 Mio. Euro.

Wolf Theiss konnte dabei seine Stärke in der Gestaltung individueller, auf Mandantenbedürfnisse zugeschnittener Transaktionsteams ausspielen, heißt es. Partner Alexander Haas und Associate Nikolaus Dinhof kümmerten sich um die Dokumentation und die kapitalmarktrechtliche Begleitung, während Partner Claus Schneider und Consultant Christine Siegl vornehmlich zu Produktstrukturierung berieten.

Das Statement

„Wir konnten hier erneut unter Beweis stellen, dass wir über die Kapazitäten und das Know-how verfügen, um das perfekte Team für jede Transaktion zusammenzustellen.“, so Alexander Haas.

Link: Wolf Theiss