Erste und Städtische holen 250 Mio. Euro mit Wolf Theiss

Wien. Ers­te Group und Wie­ner Städ­ti­sche Ver­si­che­rung setz­ten bei der Bege­bung einer 250 Mil­lio­nen Euro Tier 2 Nach­rang­an­lei­he der Städ­ti­schen erneut auf Rechts­be­ra­ter Wolf Theiss. 

Wolf Theiss hat die Wie­ner Städ­ti­sche Ver­si­che­rung AG Vien­na Insuran­ce Group als Emit­ten­tin und die Ers­te Group Bank AG als Arran­ger und Sole Lead Mana­ger and Boo­krun­ner bei der Auf­set­zung eines Emis­si­ons­pro­gramms und der Bege­bung der EUR 250.000.000 3,5% nach­ran­gi­gen Schuld­ver­schrei­bun­gen 2017-2027 bera­ten.

Die Transaktion

Der Tra­de wur­de am 21. April 2017 ange­kün­digt und rich­te­te sich vor­nehm­lich an öster­rei­chi­sche und deut­sche Retail Inves­to­ren. Nach Ver­öf­fent­li­chung einer Kupon Band­brei­te von 3,500% bis 3,625% konn­te der Kupon beim Book­buil­ding am 26. April am unte­ren Ende die­ser Preis­span­ne ange­setzt wer­den, heißt es weiter. Das von der Ers­te Group geführ­te Buch erreich­te inner­halb von zwei Stun­den eine Stär­ke von EUR 250 Mio. Euro.

Wolf Theiss konn­te dabei sei­ne Stär­ke in der Gestal­tung indi­vi­du­el­ler, auf Man­dan­ten­be­dürf­nis­se zuge­schnit­te­ner Trans­ak­ti­ons­teams aus­spie­len, heißt es. Part­ner Alex­an­der Haas und Asso­cia­te Niko­laus Din­hof küm­mer­ten sich um die Doku­men­ta­ti­on und die kapi­tal­markt­recht­li­che Beglei­tung, wäh­rend Part­ner Claus Schnei­der und Con­sul­tant Chris­ti­ne Siegl vor­nehm­lich zu Pro­dukt­struk­tu­rie­rung berie­ten.

Das Statement

„Wir konn­ten hier erneut unter Beweis stel­len, dass wir über die Kapa­zi­tä­ten und das Know-how ver­fü­gen, um das per­fek­te Team für jede Trans­ak­ti­on zusam­men­zu­stel­len.“, so Alex­an­der Haas.

Link: Wolf Theiss

Kommentieren: