Soravia verkauft The Brick an Städtische mit Wolf Theiss

06. Dez 2018   Business Recht
Birgit Kraml Credit Unger Wolf Theiss 300x225
Birgit Kraml ©Unger / Wolf Theiss

Wien. Projektentwickler Soravia hat Bürogebäude „The Brick“ am Wienerberg im Rahmen eines Forward Purchase Deals an die Wiener Städtische verkauft.

Wirtschaftskanzlei Wolf Theiss begleitete die Transaktion. Signing und Closing fanden am 21. November 2018 statt, heißt es dazu.

Mit „The Brick“ entstehen am Wienerberg derzeit zwei neue Bürokomplexe und ein Hotelgebäude. Das von Soravia entwickelte Gebäudeensemble an der Triester Straße soll bis 2020 fertiggestellt sein und wird u.a. das neue Headquarter des Baumaterialkonzerns Wienerberger beherbergen. Auf dem 8.500 Quadratmeter großen Grundstück werden zwei Bürogebäude teilweise im Design alter Gewerbebauten mit begrünten Ziegelfassaden (es geht ja auch um Ziegelriese Wienerberger) und einem landschaftlich aufwändig gestalteten Umfeld realisiert.

Das Projekt ist Teil des Stadtentwicklungsgebiets Biotope City, mit dem der Süden Wiens rund um den Wienerberg durch Initativen mehrerer Projektentwickler und des Rathauses aufgewertet wird – und dessen krönender, wenn auch noch einige Jahre entfernter Abschluss die Verlängerung der U-Bahn-Linie U2 bis auf den Wienerberg sein soll.

Die Transaktion

„Immer mehr Immobilientransaktionen werden derzeit als Forward Purchase Deals abgewickelt“, so Birgit Kraml, Partnerin bei Wolf Theiss und bei der Transaktion federführend tätig: „Die Liegenschaften wurden im Rahmen eines Share Deals veräußert, außerdem wurden ein Totalübernehmervertrag und weitere Verträge hinsichtlich zukünftiger Vermietungen am Standort sowie zur Sicherung des getrennten Betriebes der beiden Bürogebäude einerseits und des Hotelgebäudes andererseits erstellt.“

Neben Birgit Kraml waren weiters Partner Erik Steger sowie die Associates Marlene Bouzek und Stefan Horn im Wolf Theiss Team vertreten.

Link: Wolf Theiss

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. P&V Holding übernimmt Manz Schulbuch Verlag
  2. Neue Chefs bei Zürcher, Uniqa Re und Geldhaus Feri
  3. Neue Studien von EY, KPMG und A.T. Kearney
  4. Versicherer wachsen, doch der Profit sinkt weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.