Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

M&A, Recht

Invester und Schönherr begleiten Amsterdam-Deal

Michael Klement ©Christian Huber / Invester

Immobilien. Immo-Dienstleister Invester half beim Verkauf der Y Towers in Amsterdam. Auch Wirtschaftskanzlei Schönherr, SCWP und andere waren involviert.

Konkret hat Invester United Benefits laut den Angaben den gesamten Transaktions- und Verkaufsprozess für das Hotel- und Wohnturmprojekt Y Towers in Amsterdam strukturiert und zum Abschluss gebracht.

Verkäufer ist ein Joint Venture, bestehend aus einer Wiener Investorengruppe und der IES Immobilien-Projektentwicklung GmbH. Das Projekt mit einem Volumen von rund 460 Millionen Euro wurde in den vergangenen Jahren von den Joint-Venture Partnern gemeinsam entwickelt. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart.

Robert Bachner ©Schönherr

Auf Beraterseite war für die Verkäufer neben Schönherr Rechtsanwälte auch die niederländische Kanzlei Houthoff tätig. Die Beratungsteams:

  • Auf Schönherr-Seite Robert Bachner (Partner / Federführung), Michael Stimakovits (Associate) und Paul Nimmerfall (Associate).
  • Käuferanwalt war Christian Marth (Vavrovsky Heine Marth).
  • Der mitverkaufende Gesellschafter wurde von SCWP beraten (Immanuel Gerstner, Irene Meingast).

Bauen am Wasser für Amsterdam

„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir dieses außerordentliche Projekt im Herzen Amsterdams, das zu den größten Bauprojekten in den Benelux-Staaten zählt, mitentwickeln durften und freuen uns, die Weiterentwicklung des Projekts nun an Union Investment zu übergeben“, wird Michael Klement zitiert, CEO von Invester United Benefits.

Das Besondere an den Y Towers sei neben der innerstädtischen Wasserlage auch die Möglichkeit eine Hotelentwicklung dieser Größe zu realisieren und einen Wohnturm ohne Mietbindung zu entwickeln, so Monika Gerdes, Leiterin des Value-Add-Teams der Union Investment Real Estate GmbH.

Der Standort des Projekts Y Towers befindet sich im Stadtteil Overhoeks im Bezirk Amsterdam Noord direkt am nördlichen Ufer des Flusses IJ. Das zentral gelegene Viertel Overhoeks war in der Vergangenheit ein Industrie- und Gewerbestandort und ist heute eines der größten Entwicklungsgebiete in den Niederlanden.

 

Weitere Meldungen:

  1. Merck kauft US-Firma Mirus Bio um 600 Mio. Dollar mit White & Case
  2. DeepL holt sich 300 Mio. Dollar im KI-Hype: Taylor Wessing hilft dabei
  3. Investoren stecken mehr Geld in Leipzigs S-Bahn mit Clifford Chance
  4. Neue Anwältinnen bei FSM: Evelyne Schober und Naomi Grill