30. Jan 2020   Finanz Recht

Bank Austria: Social Impact Banking mit Schönherr

Stefan Kühteubl, Teresa Waidmann ©Schönherr

Deals. Schönherr hat die UniCredit Bank Austria bei der Implementierung ihrer „Social Impact Banking“-Initiative in Österreich beraten.

Das sogenannte „Social Impact Banking“ ist eine Initiative der UniCredit, die laut Kanzlei Unternehmen fördert, die einen wertvollen sozialen Beitrag für die Gesellschaft leisten.

Diese Initiative wurde nun in Österreich auch von der UniCredit Bank Austria eingeführt. Beraten wurde die Bank Austria dabei vom Wiener Büro von Schönherr.

Verschiedene Rechtsgebiete

„Rechtlich war es ein sehr spannendes Projekt, das interdisziplinäre Fragestellungen aus verschiedensten Rechtsgebieten umfasste“, so Schönherr-Rechtsanwältin Teresa Waidmann.

Das Schönherr-Team wurde von Partner Stefan Kühteubl, Rechtsanwältin Teresa Waidmann sowie Rechtsanwalt Manuel Ritt-Huemer geleitet und umfasste weiters die Partner Robert Bachner, Bernd Rajal, Ursula Rath und Wolfgang Tichy, die Rechtsanwälte Marco Thorbauer und Dominik Hofmarcher sowie die Rechtsanwaltsanwärter Alexander Gruber, Leon Scheicher, Tobias Hayden und Nina Zafoschnig.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Wirtschaftskanzlei CMS launcht eigene Insurance-App
  2. M&A-Anwälte: Schönherr verkauft SMS.at und mehr
  3. Anwälte für Anleihen: Neue Deals bei fwp, Freshfields und mehr
  4. Anwälte für Takeover: Neue Deals bei Wolf Theiss und mehr