01. Jun 2021   Bildung & Uni Recht

Buch: Die Generalversammlung der GmbH

©Manz

Unternehmensrecht. Mehr als 100.000 GmbH in Österreich haben zwei oder mehrere Gesellschafter: Die Generalversammlung stellt für sie die entscheidenden Weichen.

Bei Einigkeit ist die Willensbildung in der Generalversammlung keine große Sache. Bei Konflikten muss allerdings jeder Gesellschafter seine Rechte kennen und wissen, wie er sie durchsetzt, heißt es bei Fachverlag Manz.

Wie die Willensbildung der GmbH in der Generalversammlung auch bei gegensätzlichen Ansichten funktioniert, soll die zweite Auflage des Handbuchs Generalversammlung der GmbH zeigen.

Herausgeber sind der Gesellschaftsrechtler und CMS Wien-Partner Johannes Reich-Rohrwig, Steuerberater Oliver Ginthör (G & W Steuerberatungs GmbH) und Martin Gratzl, öffentlicher Notar in Ravelsbach. Zahlreiche Fachautoren haben mitgewirkt.

Der Inhalt

Konkret soll das Handbuch die Aufgaben und Rechte der Gesellschafter und Geschäftsführer vor, in und nach der Generalversammlung für Praktiker erläutern. Die 2. Auflage ist von den aktuellen Themen bewegt: So ist die virtuelle Abhaltung von Generalversammlungen dazugekommen, weiters datenschutzrechtliche Anforderungen und jüngste Judikatur, zB zu Bucheinsichtsrecht und Stimmrechtsausschluss.

Zudem gehe das Buch ein auf

  • Einberufung, Abhaltung, Protokollierung und Beschlussfassung
  • Umgang mit mangelhaften oder rechtswidrigen Beschlüssen
  • Sonderrechte von Gesellschaftern, Syndikatsverträge und Feststellung des Jahresabschlusses

Zu den Praxistipps gibt es auch Mustertexte für die Einberufung, das Protokoll und die Anfechtung der Generalversammlung bzw. ihrer Beschlüsse. Gedacht ist das Handbuch für Rechtsprofis, die Generalversammlungen vorbereiten oder Mandanten zur Durchsetzung ihrer Rechte als Gesellschafter verhelfen sollen.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Die Rechtshandbücher zum Hass im Netz
  2. Der Einzelabschluss im Fokus 
  3. Neues digitales Info-Tool mybooklink bei Facultas
  4. Buch „Nachhaltigkeitsschachbrett“ von Berater Kearney