27. Sep 2021   Business Personalia Recht

Schiedsgerichts-Anwalt Kaufman zurück bei Wolf Theiss

Emmanuel Kaufman ©Roland Unger / Wolf Theiss

Arbitration. Emmanuel Kaufman (40) ist seit September 2021 bei der Wirtschaftskanzlei Wolf Theiss: Er ist auf Schiedsgerichtsverfahren spezialisiert.

Der gebürtige Argentinier Kaufman blicke auf rund 15 Jahre Erfahrung im Bereich der internationalen Handels- und Investitionsschiedsgerichtsbarkeit zurück; er ist auf Bau- und Anlagenbaustreitigkeiten in CEE/SEE spezialisiert. Kaufman verfüge über viel Know-how in komplexen Rechtsstreitigkeiten vor internationalen Schiedsgerichten, vorwiegend in Verfahren nach den VIAC-, ICC- und ICSID-Regeln.

Kaufman war bereits von 2007 bis 2015 bei Wolf Theiss als Associate und Senior Associate im Team der Schiedsgerichtsbarkeit tätig. Der in Argentinien zugelassene Rechtsanwalt ist Mitglied der ICC Commission on Arbitration and ADR.

Das Statement

„Mit Emmanuel Kaufman begrüßen wir einen internationalen Arbitration-Experten neuerlich in unserem Team“, erklärt Stefan Riegler, Leiter Disputes bei Wolf Theiss. „Mit seiner Expertise in der Schiedsgerichtsbarkeit, besonders im Bereich Bau- und Anlagenbaustreitigkeiten, und seinem großen internationalen Netzwerk, vor allem am spanisch-sprachigen Markt, ist Emmanuel eine wertvolle Ergänzung unseres Disputes-Teams“.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Bonds von der Erste Group: Schönherr und Wolf Theiss helfen
  2. Alexander Milla ist jetzt Anwalt bei Hasch und Partner
  3. Compliance Solutions Day 2022: Es lebe die Vorbeugung
  4. Gleiss Lutz berät Hornbach bei Konsortialkreditvertrag