20. Apr 2022   Bildung & Uni Business Recht

Energierecht: PHH ernennt Dominik Kurzmann zum Partner

Dominik Kurzmann ©PHH

Wirtschaftskanzleien. Dominik Kurzmann (35) wurde zum Partner bei der Wiener Anwaltskanzlei PHH Rechtsanwälte ernannt. Kurzmann ist auf Energierecht spezialisiert und leitet diesen Bereich bei der Kanzlei seit 2020.

Die Wiener Anwaltskanzlei PHH hat Dominik Kurzmann zum neuen Partner ernannt. Kurzmann kam 2020 als Counsel im Financial Service Team rund um Lukas Röper zu PHH. Er ist auf Energierecht, grenzüberschreitende Transaktionen im Energiebereich sowie auf M&A-, Finanz-, Portfolio- und NPL-Transaktionen spezialisiert und leitet in der Kanzlei den Bereich Energierecht.

Der gebürtige Niederösterreicher berät und vertritt Mandanten bei der Umsetzung von Projekten im Rahmen des Erneuerbaren-Ausbau-Gesetzes und begleite Energieerzeuger, Finanzinstitute sowie Investoren bei Transaktionen im Energiesektor. Künftig besteht das Energierechtsteam bei PHH aus Dominik Kurzmann als Teamleiter sowie Rechtsanwaltsanwärterin Viktoria Fischl und greife bei Bedarf auf Experten aus anderen Fachbereichen zu.

Der Werdegang

Dominik Kurzmann ist seit 2015 als eingetragener Rechtsanwalt tätig. Mit dem Thema Energie beschäftigt sich Kurzmann laut den Angaben seit seiner Dissertation an der Uni Wien. Sein beruflicher Werdegang umfasst u.a. Stationen bei PwC Legal Austria, SCWP Schindhelm und DLA Piper. Er ist Universitätslektor für Energieaufsichtsrecht an der Uni Wien.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Storyblok holt sich 47 Mio. US-Dollar mit Schönherr
  2. Glasfaser-Ausbau erhält Geldspritze mit Clifford Chance
  3. Buch: Datenschutz für KMUs und Start-ups
  4. MedAustron baut aus mit Kanzlei Schönherr