02. Nov 2022   Business Recht

EIB-Darlehen für Siltronic AG mit Hengeler Mueller

©ejn

Chip-Förderungen. Die Siltronic AG, ein Hersteller von Siliziumwafern, erhält von der Europäischen Investitionsbank ein Darlehen zur Förderung der nächsten Produkt-Generation. Kanzlei Hengeler Mueller ist behilflich.

Die Mittel fließen in die Erforschung und Entwicklung der nächsten Generation von Reinstsiliziumwafern und Siliziumstäben sowie die Modernisierung der Waferproduktion der Siltronic AG im sächsischen Freiberg, heißt es dazu: Siliziumwafer sind die Grundlage der modernen Halbleiterindustrie und die Basis für Chips in allen Anwendungsbereichen der Elektronik, von Computern und Smartphones über Elektroautos bis hin zu Windkraftanlagen.

Das Beratungsmandat

Hengeler Mueller hat die Siltronic AG bei der Finanzierungstransaktion beraten. Tätig waren die Partnerin Daniela Böning sowie Associate Jennifer Ellen Klein (beide Finanzierung, Frankfurt). Inhouse war für Siltronic Senior Legal Counsel Marion Schuster-Opitsch tätig.

Hengeler Mueller hat die Siltronic bereits im Sommer 2022 bei der Debüt-Emission eines Schuldscheins mit ESG-Komponente über 300 Millionen EUR und zuvor bei einer weiteren Kooperation für den Aufbau einer neuen Produktionsstätte in Singapur mit dem Economic Development Board (EDB) von Singapur beraten.

    Weitere Meldungen:

  1. Event zur digitalen Sicherheit mit Bankern, Notaren & Co
  2. White & Case holt Woldemar Häring von Allen & Overy
  3. Traunfellner leitet Sales beim IT-Unternehmen NAVAX
  4. Deloitte ortet Potenzial im eSport-Bereich