17. Nov 2022   Business Recht

Flüssigtanklager-Deal in Bulgarien mit Schönherr und EY

©ejn

Bulgarien. Wirtschaftskanzlei Schönherr berät Oiltanking beim Verkauf einer 91,1%-Beteiligung an einem Flüssigtanklager am Schwarzen Meer an Astra-Finance.

Wirtschaftskanzlei Schönherr hat die Oiltanking GmbH beim Verkauf einer 91,1%-Beteiligung an einem Flüssigtanklager mit einer Kapazität von 25.860 m³ am Schwarzen Meer in Devnya, Varna an Astra-Finance AD ​​beraten. Der Verkauf unterliegt laut den Angaben den üblichen Genehmigungen Dritter, der Abschluss werde bis Ende des ersten Quartals 2023 erwartet.

Die Unternehmen

  • Oiltanking ist eine Tochter des Beteiligungsunternehmens Marquard & Bahls, spezialisiert auf Energie und Chemie.
  • Astra-Finance gehört zum Biodiesel-, Öl- und Logistikunternehmen Bulmarket Group.

Die Aufgabe und die Teams

  • Zu den Aufgaben des Schönherr-Team gehörten u.a. der Auktionsprozess, die Strukturierung der Transaktion und die Beratung in regulatorischen und wettbewerbsrechtlichen Angelegenheiten. Unter der Leitung von Partnerin Alexandra Doytchinova waren auch Stefana Tsekova (Partnerin), Ilko Stoyanov (Partner), Stela Pavlova-Kaneva (Rechtsanwältin) und Dimitar Vlaevsky (Rechtsanwältin) dabei.
  • Ein Team von EY Bulgaria unter der Leitung von Diana Nikolaeva und Denitsa Tileva beriet die Oiltanking GmbH beim Verkauf.

    Weitere Meldungen:

  1. Clemens Stieger ist jetzt Anwalt bei Eversheds
  2. EIB begibt private Blockchain-Anleihe: Die Berater
  3. Valtus Group erwirbt Management Factory: Die Kanzleien
  4. Mathias Drescher ist jetzt Anwalt bei Binder Grösswang