18. Nov 2022   Business Recht

Rabobank finanziert dänische Solarparks mit Clifford Chance

©ejn

Grüne Finanzierungen. Anwaltssozietät Clifford Chance hat die Rabobank bei der Finanzierung von zwei Solarparks in Dänemark beraten. Dabei ist sie mit der Encavis AG im Bund.

Die Finanzierung ist laut beratender Kanzlei konkret die erste, die eine gemeinsame Transaktion mit der Encavis AG in Dänemark abschließe. Das internationale Beratungsteam von Clifford Chance stand unter der Leitung von Partner Christof Häfner (Global Financial Markets, Frankfurt). Der Wind- und Solarparkbetreiber Encavis habe dabei eine weitere Non-Recourse-Projektfinanzierung abgeschlossen.

Die Transaktion

Die Finanzierung erfolgte für die dänischen Solarparks Svinningegården im Nordwesten Seelands mit einer Erzeugungskapazität von 34 MWp und Rødby Fjord auf Lolland im Südwesten Seelands mit einer Erzeugungskapazität von 71 MWp. Sie endet laut den Angaben am 30. Juni 2040 und wurde intern von der Encavis AG strukturiert und arrangiert, heißt es dazu. Hauptbestandteil der Finanzierung sei eine vollständig, mittels Zinsswap und Cross-Currency-Swap über die gesamte Kreditlaufzeit, gesicherte „Term Facility“.

    Weitere Meldungen:

  1. Carola Wahl leitet DACH-Region bei Nexi Group
  2. Clemens Stieger ist jetzt Anwalt bei Eversheds
  3. EIB begibt private Blockchain-Anleihe: Die Berater
  4. Valtus Group erwirbt Management Factory: Die Kanzleien