Business, Recht

Eiffel im Pakt mit Pacifico, Clifford Chance berät

©ejn

Erneuerbare Energie. Eiffel Investment will im Joint Venture mit Pacifico Mittelitalien mit Photovoltaik ausstatten. Zwischen den Modulreihen sollen Olivenbäume wachsen. Kanzlei Clifford Chance ist behilflich.

Die internationale Anwaltssozietät Clifford Chance hat laut einer Aussendung den Asset Manager Eiffel Investment Group mit Sitz in Paris bei dem Joint Venture mit Pacifico Energy Partners beraten. Beide Unternehmen bündeln demnach künftig ihre Ressourcen, um Photovoltaikanlagen und Batteriespeichersysteme in Europa zu entwickeln.

Pacifico werde dabei Projekte, die sich noch in der mittleren Entwicklungsphase befinden, einbringen, und Eiffel werde diese kritische Phase bis zur Erlangung der erforderlichen Genehmigungen und Zulassungen durch Brückenfinanzierungen unterstützen. Eiffel plane, bis zu €20 Millionen in das Joint Venture über seinen Anfang November 2022 neu aufgelegten Bridge-Equity-Fonds „Eiffel Transition Infrastructure“ zu investieren, der sich auf die Finanzierung von Projekten im Bereich der erneuerbaren Energien konzentriert.

Latium als Ausbauziel

Der Fokus des Joint Ventures liegt auf der Entwicklung eines Portfolios von Agrivoltaik-Projekten in Italien, hauptsächlich in der Region Latium, mit einer Gesamtleistung von rund 300 MW. Die Projekte sollen über 200.000 italienische Haushalte mit Strom aus erneuerbaren Energien versorgen und so dazu beitragen, bis zu 200.000 Tonnen CO2 pro Jahr zu vermeiden.

160.000 Olivenbäume werden gepflanzt

Bei allen Projekten werde durch agrivoltaische Konzepte die Kontinuität der wertschöpfenden Nutzung des Bodens für Lebensmittelproduktion und Landwirtschaft sichergestellt, indem beispielsweise auf einem Projektgelände rund 160.000 Olivenbäume zwischen den Photovoltaik-Modulreihen gepflanzt werden. Gezieltes Bestücken der Anlagen mit Batteriespeichern trage zusätzlich zur Stabilisierung des Netzes bei.

Eiffel Investment Group ist ein Asset Manager mit einem verwalteten Vermögen von ca. 4,5 Milliarden Euro und u.a. im Bereich der Energiewende, Gesundheit, Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie Digitaltechnik aktiv. Pacifico Energy Partners mit Sitz in München ist ein Unternehmen für erneuerbare Energien in den Bereichen Wind- und Solarenergie sowie Batterie- und Wasserstofftechnologie. Das internationale Clifford Chance Team für Eiffel stand unter der Leitung von Partner Dominik Heß (Corporate/M&A, Düsseldorf).

    Weitere Meldungen:

  1. Drei Beförderungen bei Kanzlei Binder Grösswang
  2. Drei neue Partner bei CMS Reich-Rohrwig Hainz
  3. J.P. Morgan kauft Logistikpark mit Hengeler Mueller
  4. WU Wien und Cerha Hempel verleihen den „LAWard“