Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, M&A, Recht

Farner übernimmt nach Kobza auch Skills mit Wolf Theiss

Florian Kusznier ©Wolf Theiss

Wien. Die Kommunikationsagentur The Skills Group wechselt den Eigentümer: Käufer Team Farner wurde von Wolf Theiss beraten, so wie zuletzt schon beim Kauf von Kobza Media.

Die Wiener Kommunikationsagentur The Skills Group, eine der führenden PR-Agenturen Österreichs, sowie ihre Digital-Tochter datenwerk und die Marketing-Agentur All Channels Communication Austria werden von Team Farner übernommen, einer schnell wachsenden, europaweit tätigen Agenturengruppe mit Hauptsitz in der Schweiz. Wolf Theiss vertritt laut den Angaben die Farner International AG bei der Transaktion. Deren Vollzug stehe unter dem Vorbehalt üblicher Bedingungen.

Das Unternehmen

Das 1951 gegründete Schweizer Unternehmen Farner ging im Anfang 2022 eine Partnerschaft mit Waterland Private Equity ein. Unter der Dachmarke „Team Farner“ sollen Kommunikationsdienstleister aus zahlreichen europäischen Ländern eine gemeinsame, inhabergeführte Medienagenturgruppe bilden – mit dem Ziel, ein führendes integriertes europäisches Kommunikationsunternehmen zu etablieren, wie es heißt.

Die Beratungsteams

  • Wirtschaftskanzlei Bär & Karrer hat Farner zu Fragen des Schweizer Rechts beraten (Federführung Christoph Neeracher und Philippe Seiler, beide Partner M&A, sowie Susanne Schreiber und Cyrill Diefenbacher, beide Partner Steuerrecht).
  • Wolf Theiss hat Farner zum österreichischen Recht beraten. Das Team wird von Florian Kusznier (Partner, Co-Head Corporate/M&A) und Senior Associates Christopher Jünger und Gregor Grablowitz (beide Corporate/M&A) geleitet. Dabei sind Klemens Kendler (Associate, Corporate/M&A), Stefan Wartinger (Counsel), Miranda Ellison (Associate, beide Wettbewerbsrecht), Anna Schwamberger (Senior Associate, Arbeitsrecht), Philipp Wrabetz (Senior Associate), Pascal Gstöttner (Associate, beide Immaterialgüterrecht & TMT) und Karin Spindler-Simader (Consultant, Steuerrecht).

Im November 2022 hat Farner bereits die Kobza Media Group mit Sitz in Wien übernommen; auch damals waren die Kanzleien Bär & Karrer und Wolf Theiss tätig.

Weitere Meldungen:

  1. Merck kauft US-Firma Mirus Bio um 600 Mio. Dollar mit White & Case
  2. DeepL holt sich 300 Mio. Dollar im KI-Hype: Taylor Wessing hilft dabei
  3. Investoren stecken mehr Geld in Leipzigs S-Bahn mit Clifford Chance
  4. Neue Anwältinnen bei FSM: Evelyne Schober und Naomi Grill