Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, M&A, Recht

Taylor Wessing: Tuğçe Yalçın leitet CEE Turkish Desk

Tuğçe Yalçın ©Taylor Wessing

Wirtschaftskanzleien. Counsel Tuğçe Yalçın kommt mit Türkei-Schwerpunkt ins Wiener Büro von Taylor Wessing: Sie leitet den neuen CEE Turkish Desk.

Die Türkei ist ein bedeutender Handelspartner für viele Länder der Welt – insbesondere auch für die EU – und ihre Volkswirtschaft liegt weltweit auf Rang 19, erinnert Wirtschaftskanzlei Taylor Wessing in einer Aussendung: Grund genug, als eine von wenigen Kanzleien in Österreich, einen CEE Turkish Desk ins Leben zu rufen, heißt es weiter.

Dieser biete rechtliche Beratung sowohl für türkische Unternehmen und Investoren, die in die CEE-Märkte eintreten möchten, als auch für Unternehmen, die in Europa ansässig sind und sich in der Türkei positionieren oder dort investieren wollen.

Doppelt qualifizierte Rechtsanwältin

Geleitet wird der neu etablierte CEE Turkish Desk von Tuğçe Yalçın, die seit kurzem das Wiener Taylor Wessing Office verstärkt. Yalçın berät ihre Klienten in ihren Muttersprachen Deutsch, Englisch und Türkisch. Auch bei Taylor Wessing in Tschechien habe mit Senior Associate Kristýna Koç, eingetragene Rechtsanwältin bei der tschechischen Anwaltskammer und Präsidentin der tschechisch-türkischen Freundschaftsgesellschaft, der Aufbau des „Turkish-Business“ bereits begonnen.

Die Laufbahn

Die doppelt qualifizierte Anwältin Yalçın (Rechtsanwältin in Österreich und Solicitor of the Senior Courts of England and Wales) ist Counsel in der Praxisgruppe Corporate/M&A und verfüge über 10 Jahre Erfahrung in grenzüberschreitenden M&A, Private Equity, Joint Venture, Warranty & Indemnity Finanztransaktionen und globalen Unternehmensumstrukturierungen, einschließlich regulatorischer Themen, wie die Außenwirtschafts-, Investitions- und Exportkontrolle. Ein weiterer Schwerpunkt ihrer Tätigkeit sind Transport-Logistikprojekte, oft mit Fokus auf die CEE-Region. Yalçın hat einen Ph.D. an der Universität Oxford/London abgeschlossen und war zuvor u.a. bei Wirtschaftskanzlei DLA Piper.

Die Statements

„Wirtschaftlich gesehen bietet die CEE-Region für türkische Unternehmen und umgekehrt enormes Potenzial“, so Yalçın in einer Aussendung: „Unsere Mission und unsere Stärke ist es, diesen Unternehmen erstklassige Anwälte an die Seite zu stellen, die nicht nur Experten in ihrem Rechtsgebiet sind, sondern auch den Markt sehr gut kennen.“ Raimund Cancola, CEE Managing Partner von Taylor Wessing: „Die Türkei muss Teil der Business-Strategie einer global agierenden Sozietät sein. Mit Tuğçe Yalçın und Kristýna Koç haben wir zwei Anwältinnen im Team, die nicht besser geeignet sein könnten, um unsere Klienten, ob In- oder Outbound, bestmöglich zu unterstützen. Weitere Mitglieder des CEE Turkish Desks werden in Kürze folgen.“

Weitere Meldungen:

  1. Merck kauft US-Firma Mirus Bio um 600 Mio. Dollar mit White & Case
  2. DeepL holt sich 300 Mio. Dollar im KI-Hype: Taylor Wessing hilft dabei
  3. Gertner verwandelt deutsche GmbH in österreichische GmbH mit CMS
  4. Investoren stecken mehr Geld in Leipzigs S-Bahn mit Clifford Chance