Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, Personalia, Recht

Mediaprint & Krone: Sparmeister Tillian wird Geschäftsführer

Michael Tillian ©Uwe Mann

Wien. Der ehemalige DLA Piper-Anwalt und Medienmanager Michael Tillian folgt auf Christoph Niemöller als Geschäftsführer der Mediaprint- und Krone-Gruppe.

Konkret tritt Tillian am 1. Dezember 2023 die Nachfolge von Niemöller an, der laut einer Aussendung auf eigenen Wunsch ausscheidet, um eine neue Aufgabe zu übernehmen. Michael Tillian werde als Geschäftsführer für die Bereiche Finanz & Rechnungswesen, Controlling, Druck, Logistik, Einkauf und für das übergreifende Projekt-Management in der Mediaprint-Unternehmensgruppe verantwortlich zeichnen.

Thomas Kralinger (Geschäftsführer Kurier) und Gerhard Valeskini (Geschäftsführer Krone) bleiben neben Tillian weiterhin auch Geschäftsführer der Mediaprint Zeitungs- und Zeitschriftenverlag Gesellschaft m.b.H. & Co KG, heißt es dazu weiter.

Laufbahn und Aufgabe

Tillian habe in den letzten 20 Jahren im In- und Ausland als Unternehmer, Anwalt (bei DLA Piper, Anm. d. Red.) und Geschäftsführer für namhafte Medienunternehmen gearbeitet und bringe breite Erfahrung in Führungspositionen im Zeitungsgeschäft, in der Entwicklung von digitalen Geschäften und Unternehmen, sowie im M&A- und Beteiligungsmanagement mit, so die Verlagsgruppe weiter. Die Personalie war bereits von der Tageszeitung Der Standard vorab angekündigt worden. „Sanierer Michael Tillian wird als möglicher Nachfolger von Christoph Niemöller genannt“, meldete die Zeitung im März, wenn auch damals noch unbestätigt.

In der Vergangenheit war Tillian u.a. in leitender Funktion bei der Zusammenführung von Die Presse und WirtschaftsBlatt tätig; letztere Zeitung wurde 2016 eingestellt, Elemente wie „Austria’s Leading Companies“ bestehen aber in der Presse weiter. Auch in der Styria-Magazingruppe, bei der RMA (Bezirksblätter) und zuletzt für die deutsche Medien Union Gruppe als Geschäftsführer bei der Freie Presse Mediengruppe im sächsischen Chemnitz war Tillian aktiv.

Das Statement

Die Vertreter der Gesellschafter der Mediaprint- und Krone-Gruppe, Julia Becker, Aufsichtsratsvorsitzende der Funke Mediengruppe, Christoph Dichand, Herausgeber und Chefredakteur der Krone und Erwin Hameseder, Obmann der Raiffeisen-Holding NÖ-Wien, werden in der Aussendung so zitiert: „Wir freuen uns, dass wir gemeinsam einen in allen relevanten Bereichen international erfahrenen Medienmanager als Geschäftsführer für unsere Unternehmensgruppe gewinnen konnten, mit dem wir die Entwicklung der Unternehmen gemeinsam weiter voranbringen wollen. Wir ziehen an einem Strang und werden die Zukunft gemeinsam erfolgreich gestalten. Wir danken Herrn Niemöller für die gute Zusammenarbeit und wünschen ihm für seinen weiteren Weg alles Gute.“

Weitere Meldungen:

  1. Sanierer Erhard F. Grossnigg wird Vorstand bei Signa
  2. So geht es weiter in der Rekord-Pleite der Signa Holding
  3. DLA Piper und Freshfields starten Pro Bono-Initiative der Anwaltskanzleien
  4. Carlyle übernimmt Mehrheit an GBTEC Softwarte AG mit E+H