27. Mrz 2009   Recht

Binder Grösswang verkauft den Mercedes-Stern

T. Schirmer, E. Welten, C. Wimpissinger, A. Hable ©Binder Grösswang

Stuttgart/Wien. Binder Grösswang begleitete die Investmentgesellschaft Aabar aus Abu Dhabi beim Einstieg bei der deutschen Daimler AG. Die Transaktion hat ein Volumen von zwei Milliarden Euro. Neben Corporate Partner Thomas Schirmer, brachten vor allem Tax Partner Andreas Hable, Steuerexperte Christian Wimpissinger und Banking & Finance Partner Emanuel Welten den Deal zum erfolgreichen Abschluss. Aabar Europe mit Sitz in Österreich wurde mit dieser Transaktion zu einem neuen Großaktionär von Daimler. Nach Durchführung einer Kapitalerhöhung hält Aabar nun 9,1% am Stuttgarter Automobilkonzern. Die Transaktion hatte ein Volumen von rund EUR 2 Mrd. und war äußerst zeitkritisch.

Emanuel Welten: „Es war eine unglaubliche Herausforderung diese komplexe Finanzierung mit einem solchen Volumen innerhalb kürzester Zeit auf ein rechtlich sicheres Fundament zu stellen. Hier hat einmal mehr die hervorragende Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Teams bei Binder Grösswang zum Erfolg geführt.“

Aabar Europe ist eine Tochtergesellschaft der international tätigen Investmentgesellschaft Aabar mit Sitz in Abu Dhabi. Sie investiert direkt in unterschiedliche Branchen, u.a. Energie, Infrastruktur, Immobilien, Automotive und Financial Services-Firmen. Aabar wird von der International Petroleum Investment Company (IPIC) kontrolliert, die sich im Besitz der Regierung des Emirats Abu Dhabi befindet.

    Weitere Meldungen:

  1. Grünes Licht für 3. Piste: Gericht erteilt Auflagen
  2. Pflegeregress fällt: Mehr Heimbewohner, ärmere Städte?
  3. Eversheds Sutherland eröffnet drei neue Büros
  4. OGH: Kann eine unversperrte Tür Menschen einsperren?