03. Mai 2010   Recht

Anwaltssozietät Wolf Theiss zum Landessieger für Österreich bei den ILO Client Choice Awards gekürt

Horst Ebhardt, Wolf Theiss

Wien/London. Die Anwaltssozietät Wolf Theiss kann sich über die Verleihung des „ILO (International Law Office) Client Choice Award 2010 – Landessieger für Österreich“ freuen.

Beurteilt wurden unter anderem die Qualität der Rechtsberatung, das Preisleistungsverhältnis, ein kommerzieller Ansatz, klare Kommunikation, Transparenz bei der Honorarverrechnung, maßgeschneiderte Honorarstrukturen, rasche Bearbeitungszeit, Wissensvermittlung und Technologieeinsatz.

In diesem Jahr wurden nur 47 von mehr als 2000 Anwaltskanzleien weltweit für eine mögliche Preisverleihung im Rahmen von Einzelevaluierungen ausgewählt. Wolf Theiss konnte sich dabei als Landessieger für Österreich durchsetzen.

Ausgeprägte Kundenorientierung

„Ein hohes Maß an Kundenzufriedenheit ist auch für eine Rechtsanwaltssozietät von zentraler Bedeutung. Der Erfolg von Wolf Theiss beruht auf dieser ausgeprägten Kundenorientierung und partnerschaftlichen Beziehung zu unseren Klienten. Wir sind daher über diese Auszeichnung und der damit verbundenen Anerkennung unserer langjährigen Bemühungen sehr glücklich“, erklärt Horst Ebhardt, Managing Partner von Wolf Theiss.

Die bei den ILO Awards vertretenen Anwaltskanzleien und Partner konnten nur auf Empfehlung von Rechtsabteilungsleitern für eine Auszeichnung nominiert werden. Alle Gewinner werden im ILO Client Choice Guide 2010 aufgelistet.

Link: Wolf Theiss

Link: Client Choice Awards 2010

    Weitere Meldungen:

  1. Rankings: DLA Piper froh über Best Lawyers & Handelsblatt
  2. Linde: „Haben 134 Autoren im trend-Anwaltsranking“
  3. Rankings: DLA Piper und Schönherr froh über Chambers
  4. Ranking-Freuden bei DSC, Schönherr, Wolf Theiss & Co