29. Okt 2010   Bildung & Uni Recht

Türkisches Ehrendoktorat für Wiener Rechtswissenschafter Rudolf Welser

© Universität Wien

Wien/Istanbul. Dem bekannten Wiener Rechtswissenschafter Univ.-Prof. Rudolf Welser wurde von einer der bedeutendsten türkischen Universitäten, der Istanbul Kultur Universität das Ehrendoktorat der Rechtswissenschaften (Dr. iur. h.c.) verliehen.

Die Ehrung würdige Welsers internationale Bedeutung auf dem Gebiet des Zivilrechts und seine Verdienste um den Ausbau der rechtswissenschaftlichen Beziehungen zwischen Österreich und der Türkei, heißt es.

Die seltene Auszeichnung fand am 25. Oktober 2010 im Rahmen eines großen Festaktes in Istanbul unter starker Beteiligung österreichischer und türkischer Wissenschafter statt, heißt es in einer Aussendung der Universität Wien.

Wissenschaftliche Zusammenarbeit

„Ich nehme dieses Ehrendoktorat mit besonderer Freude entgegen. Es ist nicht nur ein Symbol für unsere fruchtbare Zusammenarbeit sondern es wird auch die künftigen wissenschaftlichen und freundlichen Beziehungen zwischen den beiden Universitäten weiter fördern“, betont Rudolf Welser.

Prof. Welser leitet die Forschungsstelle für Europäische Rechtsentwicklung und Privatrechtsreform an der Universität Wien und war jahrzehntelang Vorstand des Instituts für Zivilrecht. Das bekannte Lehrbuch Koziol/Welser hat Generationen von Juristen geprägt.

Welser hat darüber hinaus auch Bücher mit juristischen Kuriositäten veröffentlicht, erinnert die Uni Wien: „echte Gesetze und Gerichtsurteile, die lustiger sind als jedes Kabarett“.

Link: Universität Wien

Link: Istanbul Kultur Universität

    Weitere Meldungen:

  1. Neue EU-Verordnung: Was sich für Crowdinvestoren ändert
  2. 53.000 Unterschriften für strengeres EU-Waldschutzgesetz
  3. EU-Pläne in der Justiz: Worauf Österreich hofft
  4. EU-einheitliches Crowdfunding: Conda hofft auf Tempo