07. Feb 2011   Personalia Recht

Russland-Expertin Marika Lomashvili nun Rechtsanwältin bei CMS Reich-Rohrwig Hainz

Marika Lomashvili © CMS

Wien. Marika Lomashvili (28) verstärkt das Kapitalmarktrechtsteam der Anwaltssozietät CMS Reich-Rohrwig Hainz als Rechtsanwältin.

Die russisch sprechende Juristin ist auf die Bereiche Banken- und Kapitalmarktrecht, Gesellschaftsrecht und Private Equity spezialisiert.

Lomashvili hat ihr rechtswissenschaftliches Studium in Wien in Mindestzeit absolviert und bereits in ihrer Uni-Zeit als Dolmetscherin für Russisch gearbeitet, so eine Aussendung der Kanzlei.

GUS-Expertin

Lomashvili ist nunmehr allgemein beeidete und gerichtlich zertifizierte Dolmetscherin für die russische Sprache und spricht zudem fließend Deutsch, Englisch und Georgisch. Nach Absolvierung des Gerichtsjahrs in Wien war sie bei einer renommierten Wiener Anwaltskanzlei tätig, bevor sie 2007 zu CMS Reich-Rohrwig Hainz wechselte.

Dort ist sie im Banken- und Kapitalmarktrechts-Team tätig, mit Fokus auf der Beratung vor allem russischer und in Russland tätiger Unternehmen bei Fragen im Bereich Banken- und Kapitalmarktrecht, Gesellschaftsrecht und Private Equity.

Mit Marika Lomashvili in Wien und CMS Russia in Moskau biete man den in GUS-Ländern tätigen oder von dort stammenden Klienten „einen Pool von über 100 Spezialisten, die sowohl die fachlichen als auch die interkulturellen Ansprüche unserer Mandanten erfüllen“, so Martin Zuffer, Partner von CMS Reich-Rohrwig Hainz und Leiter des Banken- und Kapitalmarktrechtsteams.

Link: CMS

    Weitere Meldungen:

  1. Clifford Chance hilft Eckes-Granini gegen russischen Schiedsspruch
  2. Neuerscheinung: Der Blick auf Russlands Verfassung
  3. Krieg und Krise: Diskussionsrunde am 9. März an der WU Wien
  4. Kann Europa den Ausfall russischer Gasimporte wegstecken?