24. Mai 2011   Recht

Liechtenstein lädt deutschsprachige Finanzminister zu informellem Treffen über Steuer- und Finanzthemen

Vaduz. Das regelmäßig stattfindende Treffen der deutschsprachigen Finanzminister findet am kommenden Mittwoch, den 25. Mai 2011 in Liechtenstein statt. Gesprochen werden soll über Fragen im Bereich der Steuer- und Finanzpolitik, aber auch über die die nationalen und EU-weiten Herausforderungen und Projekte im Finanzbereich, wie es heißt.

Der Regierungschef des Fürstentums, Klaus Tschütscher, wird den länderübergreifenden Dialog mit seinen Amtskollegen Wolfgang Schäuble (Deutschland), Finanzministerin Maria Fekter (Österreich), Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf (Schweiz) und Finanzminister Luc Frieden (Luxemburg) führen.

Die deutschsprachigen Finanzminister werden sich informell über ein breites Themenspektrum austauschen und möchten das gute Klima zwischen den Finanzministern im positiven Sinn weiter pflegen, heißt es in einer Aussendung der Regierungskanzlei. „Die vergangenen Treffen haben gezeigt, dass der persönliche Kontakt unter den Ministerkollegen das gegenseitige Vertrauen stärkt und Lösungen im Interessenausgleich möglich macht“, so Regierungschef Klaus Tschütscher im Vorfeld des Treffens.

Link: Regierung Liechtensteins

    Weitere Meldungen:

  1. EQS mit Roadshows zu Whistleblowing-Gesetz
  2. Aurelius kauft zwei Dental-Firmen mit Noerr
  3. Siemens kauft Brightly Software mit Latham & Watkins
  4. Geld für Raiffeisen Waren-Gruppe mit Gleiss Lutz