15. Feb 2012   Recht

HVK berät Speed Invest beim Einstieg in den NÖ-Internetzulieferer Sipwise

Florian Steinhart © HVK

Wien. Die Wirtschaftskanzlei Herbst Vavrovsky Kinsky hat Speed Invest bei dem Einstieg in das niederösterreichische Technologieunternehmen Sipwise vertreten.

Gemeinsam mit dem Risikokapitalgeber tecnet equity stellt Speed Invest zur Umsetzung eines lokalen Vertriebs- und Service-Systems in den USA finanzielle Unterstützung in Millionenhöhe bereit.

Das Team von Herbst Vavrovsky Kinsky wurde bei dieser Transaktion von den PE/VC-Spezialisten Philipp Kinsky und Florian Steinhart geleitet.

Sipwise hat eine VolP-Kommunikations-Plattform entwickelt, die flexibel auf individuelle Bedürfnisse zugeschnitten werden kann. Damit werden integrierte VoIP-Switching-Technologien für die Telekommunikationsbranche erstmals auch für mittelgroße Internetdienstleister attraktiv, heißt es in einer Aussendung.

Link: HVK

 

    Weitere Meldungen:

  1. Grünes Licht für 3. Piste: Gericht erteilt Auflagen
  2. Pflegeregress fällt: Mehr Heimbewohner, ärmere Städte?
  3. Eversheds Sutherland eröffnet drei neue Büros
  4. OGH: Kann eine unversperrte Tür Menschen einsperren?