09. Mai 2012   Recht

Wolf Theiss berät den deutschen Pharmagroßhändler Anzag bei Erwerb eines weiteren Anteils an Farmexpert

Horst Ebhardt ©Wolf Theiss

Wien/Bukarest. Die Anwaltssozietät Wolf Theiss hat den deutschen Pharmagroßhändler Andreae-Noris Zahn AG (Anzag), ein Mitglied der Alliance Boots-Gruppe, beim Erwerb eines weiteren Anteils an der rumänischen Farmexpert DCI S.A. beraten.

Nach einer ersten Transaktion im Jahr 2006, erwarb die Anzag nun einen weiteren 20-prozentigen Anteil an der in Bukarest ansässigen Farmexpert, die der zweitgrößte Pharmagroßhändler in Rumänien ist.

Der pharmazeutische Großhändler Anzag hatte 2006 bereits 60 % des rumänischen Unternehmens vom Gründer und Eigentümer, Eugen Banciu, erworben.

Banciu bleibt weiterhin mit einem Anteil von ca. 20 % an dem Unternehmen beteiligt, heißt es in einer Aussendung.

Das Beratungsteam

Seitens Wolf Theiss wurde die Transaktion von einem Team unter der Leitung von Horst Ebhardt in Zusammenarbeit mit Ileana Glodeanu, Ruxandra Musat, Adelina Iftime und Hartwig Kienast im Bereich M&A, Corporate sowie von Günter Bauer gemeinsam mit Claudia Chiper im Bereich Kartellrecht betreut.

„Der schrittweise Erwerb der Farmexpert ist für Anzag eine Erfolgsstory“, so Horst Ebhardt. Der Pharmagroßhändler Andreae-Noris Zahn AG, mit Sitz in Frankfurt am Main, ist ein Unternehmen der Alliance Boots Gruppe und verfügt mit 25 Niederlassungen über das dichteste Auslieferungsnetz der Branche in Deutschland, wie es heißt.

Darüber hinaus ist die Anzag über Tochtergesellschaften und Beteiligungen in den Bereichen Healthcare-Logistik sowie Informationsdienstleistungen tätig und gehört mit einem jährlichen Konzernumsatz von über 4,2 Mrd. Euro zu den führenden Pharmagroßhändlern in Deutschland.

Link: Wolf Theiss

    Weitere Meldungen:

  1. EIB begibt private Blockchain-Anleihe: Die Berater
  2. EY Law, Dorda, EY und KPMG beraten bei Eversign-Verkauf
  3. Management Factory geht bei Valtus Gruppe an Bord
  4. Cube Infrastructure holt Müller Transporte: Die Kanzleien