14. Mai 2012   Recht

Chambers zeichnet Wolf Theiss als „Austrian Law Firm of the Year 2012“ aus

Erik Steger © Wolf Theiss

Wien/Amsterdam. Die Anwaltssozietät Wolf Theiss wurde im Rahmen der diesjährigen Chambers Europe Awards for Excellence, welche in Amsterdam verliehen wurden, zum dritten Mal als „Austrian Law Firm of the Year 2012“ ausgezeichnet. Der Preis wird vom britischen Fachverlag Chambers and Partners für herausragende Leistungen verliehen.

Wolf Theiss erhielt den Award bereits im Jahr 2008 und 2009 und gewann außerdem im Jahr 2011 den Preis als „Austrian Client Service Law Firm of the Year“.

 

Das Urteil der Jury basiert dabei auf der Beurteilung der Erfolge welche über einen Zeitraum von 12 Monaten in den Bereichen Transaktionen, strategisches Wachstum und Kundenbetreuung erzielt werden, heißt es in einer Aussendung.

„Chambers legt immer größten Wert darauf, Kunden zu deren Erfahrungen zu befragen, und wir freuen uns deshalb ganz besonders über die erneute Auszeichnung. Dieser Erfolg zeigt uns, dass wir eine sehr nachhaltige Beziehung mit unseren Klienten aufbauen konnten und der Award ist zugleich Ansporn, auch weiterhin Service der Spitzenklasse zu bieten“, erklärt Erik Steger, Managing-Partner von Wolf Theiss.

Die jüngsten betreuten Transaktionen

Die jüngsten von Wolf Theiss betreuten Transaktionen umfassen unter anderem die Restrukturierung von Puma in eine Europäische Gesellschaft (SE), die Beratung von McArthur Glenn bei der Erweiterung des Designer Outlet Parndorf um 5000 m² Verkaufsfläche, sowie die Beratung der Erste Bank beim Kauf der Intermarket Bank.

Link: Wolf Theiss

 

    Weitere Meldungen:

  1. Nachhaltigkeit: Die Gewinner des Trigos-Awards 2022
  2. Deloitte-Nachhaltigkeitspreis für Plantika und Reeduce
  3. Rankings: DLA Piper froh über Best Lawyers & Handelsblatt
  4. START-Preis für die Suche nach dem Attosekunden-Mikroskop