24. Mai 2012   Recht

Chambers kürt Baker & McKenzie zur „European Law Firm of the Year 2012“

Georg Diwok ©Baker & McKenzie

London/Wien. Bei den Chambers Europe Awards 2012 in Amsterdam wurde die internationale Anwaltskanzlei Baker & McKenzie als „European Law Firm of the Year“ ausgezeichnet.

Baker & McKenzie, mit 27 Büros und rund 4000 Anwälten und Mitarbeitern in Europa vertreten, hat die Auszeichnung des britischen Fachverlags Chambers damit zum ersten Mal in ihrer Kanzleigeschichte erhalten.

„Wir sehen die Auszeichnung auch als Erfolg unserer Strategie, den Mandanten in den Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns zu setzen. Die von Chambers befragten Mandanten haben mit ihrem positiven Feedback bestätigt, dass dieser Ansatz richtig ist“, erklärt Georg Diwok, Partner von Baker & McKenzie Diwok Hermann Petsche in Wien.

Joanna Thomas, Leitende Redakteurin von Chambers Europe, laut Aussendung: „Wir haben die Kanzlei aufgrund ihres außerordentlichen Wachstums und ihrer Entwicklung in schwierigen Zeiten sowie für ihren Pioniergeist gewählt. Die Sozietät hat konstant ihren Platz in den Rankings in Europa verbessert.“

Jüngste Büroeröffnungen in Istanbul und Luxemburg

Baker & McKenzie hat in Europa 27 Büros und rund 4000 Anwälte und Mitarbeiter, welche 40% des globalen Umsatzes erwirtschaften. Die jüngsten Büroeröffnungen der Kanzlei waren in Istanbul im November 2011 sowie Luxemburg im Oktober 2010.

Link: Baker & McKenzie

    Weitere Meldungen:

  1. Agilent Thought Leader Award für TU-Professor Herwig
  2. Drei neue Ehrensenatorinnen an der Uni Wien
  3. Wissenschaftspreis 2022 des österreichischen Notariats
  4. Houskapreis: Mehr Forschungseinrichtungen willkommen