04. Feb 2013   Personalia Recht

Gassauer-Fleissner ernennt Dominik Göbel und Robert Prchal zu neuen Partnern

Robert Prchal, Dominik Göbel ©Gassauer-Fleissner
Robert Prchal, Dominik Göbel ©Gassauer-Fleissner

Wien. Die Wiener Sozietät Gassauer-Fleissner Rechtsanwälte hat Dominik Göbel (33) und Robert Prchal (35) zu neuen Partnern ernannt.

Dominik Göbel ist spezialisiert auf IP-Recht (Intellectual Property) und die streitige Durchsetzung von Schutzrechten, vor allem im Bereich des Patent- und Markenrechts. Robert Prchal ist spezialisiert auf Arbeitsrecht.

Robert Prchal (35) gehört seit dem Jahr 2010 dem Arbeitsrecht-Team bei Gassauer-Fleissner an. Sein Tätigkeitsbereich umfasst individual- und kollektivarbeitsrechtlichen Themen einschließlich der gerichtlichen Durchsetzung. Ein weiterer Schwerpunkt ist die arbeitsrechtliche Beratung bei Transaktionen und Umstrukturierungen. Vor seiner Tätigkeit für Gassauer-Fleissner war Robert Prchal in anderen Wirtschaftskanzleien tätig, heißt es in einer Aussendung. Er ist Absolvent der Universität Wien sowie der Université Paul Cezanne, Aix Marseille III.

Dominik Göbel (33) hat bereits seine Konzipientenzeit bei der Gassauer- Fleissner verbracht und gehört seit 2007 zum IP-Team der Sozietät. Nachdem er 2010 die Rechtsanwaltsprüfung absolvierte, wurde er 2011 zum Rechtsanwalt angelobt. Beratungsschwerpunkt des gebürtigen Oberösterreichers ist das IP-Recht und damit verbunden die streitige Durchsetzung von Schutzrechten, vor allem im Bereich des Patent- und Markenrechts. Darüber hinaus ist er im Lauterkeitsrecht tätig. Göbel absolvierte sein Studium an der Universität Wien und am Illinois Institute of Technology / Chicago-Kent College of Law. Der Fokus seines postgradualen Studiums lag auf „International Intellectual Property Law“.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Grünes Licht für 3. Piste: Gericht erteilt Auflagen
  2. Pflegeregress fällt: Mehr Heimbewohner, ärmere Städte?
  3. Eversheds Sutherland eröffnet drei neue Büros
  4. OGH: Kann eine unversperrte Tür Menschen einsperren?