14. Okt 2013   Recht

Binder Grösswang bei IFLR1000 wieder unter den führenden Kanzleien Österreichs gelistet

Stefan Tiefenthaler ©Binder Grösswang
Stefan Tiefenthaler ©Binder Grösswang

Wien. Binder Grösswang freut sich über das gute Abschneiden beim aktuellen IFLR1000-Ranking: „The Guide to the World’s Leading Financial Law Firms“ ist soeben in London in der 24. Ausgabe für 2014 erschienen. Der Branchenguide nennt die in den Bereichen Banking, Capital Markets und M&A weltweit führenden Anwaltskanzleien und Juristen in den verschiedenen Ländern.

In Österreich ist Binder Grösswang in den Bereichen Banking, Capital Markets und M&A wieder unter den führenden Kanzleien gelistet.

Auch bei den einzelnen genannten Top-Juristen („selected leading lawyers“) hat Binder Grösswang sieben Nennungen errungen; unter den genannten Binder Grösswang Juristen befinden sich: Michael Binder, Tibor Fabian, Florian Khol, Michael Kutschera, Thomas Schirmer, Stefan Tiefenthaler und Emanuel Welten.

Das Referenzwerk „IFLR1000″ ist ein seit 1990 jährlich erscheinendes Handbuch der in den Bereichen Finance und Corporate weltweit führenden Kanzleien in 120 Jurisdiktionen.

Link: IFLR1000 (Bewertung österreichischer Kanzleien)

 

    Weitere Meldungen:

  1. Rankings: DLA Piper froh über Best Lawyers & Handelsblatt
  2. Linde: „Haben 134 Autoren im trend-Anwaltsranking“
  3. Rankings: DLA Piper und Schönherr froh über Chambers
  4. Ranking-Freuden bei DSC, Schönherr, Wolf Theiss & Co