05. Dez 2013   Business

Konrad Steindl ist neuer Präsident der Wirtschaftskammer Salzburg

Christoph Leitl, Konrad Steindl ©WKS / Franz Neumayr
Christoph Leitl, Konrad Steindl ©WKS / Franz Neumayr

Salzburg. Konrad Steindl wurde als neuer Präsident der Wirtschaftskammer Salzburg (WKS) angelobt: Der Kfz-Unternehmer versprach in seiner Antrittsrede, ein „Präsident für alle Sparten und alle Unternehmen“ sein zu wollen: „Von EPU über die KMU bis zur Industrie“.

In der heutigen Wirtschaft sind Ein-Personen-Unternehmen (EPU) tatsächlich verbreiteter als in der Vergangenheit. Weitere Themen sind die Fortsetzung der Serviceoffensive – inklusive Besuchen in den Betrieben – und die Einführung einer neuen WKS-App (letztere im Zuge der digitalen Amtswege).

Wirtschaftskammer Österreich-Präsident Christoph Leitl würdigte bei der Veranstaltung auch die Leistungen von Steindls Vorgänger Julius Schmalz. Im Zuge der Wahl des neuen Präsidenten kam es außerdem zu einer Neubesetzung des Präsidiums der WKS: Vizepräsident Helmut Haigermoser (Wirtschaftsliste Salzburg) legte sein Amt zurück, das er von Mai 2000 an als kooptierter Vizepräsident bekleidete, heißt es in einer Aussendung. An seine Stelle trat die Salzburger Händlerin Mag. Dorothea Fiedler, die in das Präsidium der WKS kooptiert wurde.

Das Präsidium der WKS werde sich somit folgendermaßen zusammensetzen: Konrad Steindl (Präsident), Peter Genser (Vizepräsident), Peter Unterkofler (Vizepräsident), Andrea Stifter (Vizepräsidentin), und Dorothea Fiedler (Vizepräsidentin).

Link: Wirtschaftskammern

 

    Weitere Meldungen:

  1. Valtus Group erwirbt Management Factory: Die Kanzleien
  2. Management Factory geht bei Valtus Gruppe an Bord
  3. Gerald Gollenz ist neuer Obmann der Bauträger, Makler & Co
  4. Ostermann kauft Powertrain-Bereich von Frauenthal