05. Dez 2013   Recht

Deutsche Großkanzlei Hengeler Mueller geht nach China: Neues Office in Shanghai

Shanghai. Die deutsche Wirtschaftskanzlei Hengeler Mueller will nach Erteilung der erforderlichen Genehmigungen Ende 2014 ein Büro in Shanghai eröffnen. Das Beratungsspektrum werde insbesondere Corporate, M&A und ECM umfassen.

Das Team vor Ort wird von den Partnern Changfeng Tu gemeinsam mit Johannes Adolff, Hendrik Haag und Christian Möller geleitet werden, die sowohl in China wie auch in Deutschland Mandanten beraten werden, heißt es weiter.

Changfeng Tu ist in Shanghai aufgewachsen und seit 2008 bei Hengeler Mueller in Düsseldorf tätig. Er wurde kürzlich mit Wirkung zum 1. Januar 2014 zum Partner ernannt. Er und seine Kollegen sind Mitglieder des Hengeler Mueller China Desk.

Große China-Deals

Hengeler Mueller ist laut Aussendung führend in der Beratung von chinesischen Investoren bei Akquisitionen in Deutschland (Thomson Reuters League Table nach Volumen) und berät auch deutsche Unternehmen bei ihren Aktivitäten in China. Die Sozietät habe zuletzt unter anderen die Weichai Power bei der bislang größten chinesischen Direktinvestition in Deutschland, der strategischen Partnerschaft mit KION, beraten.

Das Hengeler Mueller Büro in Shanghai werde unmittelbar an ein Büro der Best Friend-Kanzlei De Brauw Blackstone Westbroek aus den Niederlanden angrenzen.

Link: Hengeler Mueller

 

    Weitere Meldungen:

  1. Aurelius kauft zwei Dental-Firmen mit Noerr
  2. Siemens kauft Brightly Software mit Latham & Watkins
  3. Geld für Raiffeisen Waren-Gruppe mit Gleiss Lutz
  4. Friedrichshafen wehrt Zeppelin-Angriff ab mit Clifford Chance