13. Dez 2013   Steuer

Finanzministerium bekämpft Umsatzsteuerbetrug: Reverse-Charge bei Videokonsolen, Tablets, Energie

Wien. Für Umsätze aus der Lieferung von Videospielkonsolen, Laptops und Tablets kommt es ab 1. Jänner 2014 zum Übergang der Steuerschuld und damit zur Ausweitung des Reverse-Charge-Mechanismus, so KPMG.

Dem Reverse-Charge-Prinzip unterliegen außerdem einige andere Waren.

Beispielsweise sind auch Lieferungen von Gas und Strom an Wiederverkäufer betroffen – und ebenso Gold als Investmentobjekt, so die KPMG.

Link: KPMG

 

    Weitere Meldungen:

  1. SteuerExpress: Das Abgabenänderungsgesetz 2022, die BAO und mehr
  2. E-Autos in der Firma: Das sind jetzt die Steuervorteile
  3. Warum sich steuerfreie Essensgutscheine für Ihr Team lohnen
  4. Edenred im neuen Büro: „Wohlfühl-Standort punktet“