02. Sep 2014   Business Personalia

Henkel: Stefan Pichler leitet Waschmittelgeschäft für die Region Zentralasien-Kaukasus

Stefan Pichler © Henkel
Stefan Pichler © Henkel

Wien/International. Stefan Pichler (32) ist seit kurzem General Manager Laundry & Home Care Zentralasien-Kaukasus der Henkel CEE.

Der gebürtige Steirer leitet damit von Almaty (Kasachstan) aus sowohl die Marketing-Aktivitäten als auch den Vertrieb für Marken wie Persil, Silan oder auch Somat.

Der Absolvent der Fachhochschule für Wirtschaft Campus02 Graz startete 2006 seine Henkel-Karriere als Brand Manager im Bereich Wasch-/Reinigungsmittel in Wien. Nach Job-Stationen im Brand Management und Key Account Management in CEE wechselte Stefan Pichler nunmehr als General Manager CAC (Central Asia and Caucasus) nach Kasachstan, so eine Aussendung.

Von Armenien bis Tadschikistan

Pichler ist somit für das Laundry & Home Care-Geschäft in den Märkten Kasachstan, Kirgisien, Usbekistan, Tadschikistan, Turkmenistan, Armenien, Georgien, Aserbaidschan und Mongolei verantwortlich.

Im Rahmen seiner neuen Aufgabe nennt der Henkel-Manager die Fortführung des profitablen Wachstumskurses als sein persönliches Ziel: „Den Schwerpunkt dafür werden wir auf die intensive Zusammenarbeit mit unseren Kunden und die Weiterentwicklung unserer starken lokalen Teams legen.“

Link: Henkel

 

    Weitere Meldungen:

  1. Entscheidungen: Wie man sieht, krankt’s an der Umsetzung
  2. Neuer Ratgeber: Managen im Digital-Zeitalter
  3. TU Wien: „In Umbrüchen und Krisen die Chance suchen“
  4. Deloitte vergibt die CEO & CFO Awards 2022