02. Okt 2014   Personalia Recht

Anwältin Katerina Schenkova neu im Kartellrechtsteam von CHSH: Verstärkung für Österreich und CEE

Katerina Schenkova ©Arnold Pöschl / CHSH
Katerina Schenkova ©Arnold Pöschl / CHSH

Wien. CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati baut die Kartellrechtspraxis mit Rechtsanwältin Katerina Schenkova, LL.M. (30) weiter aus: Ihre Beratungs­schwerpunkte liegen den Angaben zufolge in den Bereichen Zusammenschluss- und Kartellverfahren sowie Compliance.

Schenkova werde auch die CHSH Kartellrechtsaktivitäten im CEE-Raum erweitern.

Seit 1. Oktober 2014 verstärkt Rechtsanwältin Dr. Katerina Schenkova, LL.M. das CHSH Kartellrechtsteam unter der Leitung von Bernhard Kofler-Senoner, heißt es in einer Aussendung. Davor war Schenkova für Baker McKenzie in Prag tätig.

Schenkova studierte Rechtswissenschaften an der Charles Universität in Prag und erwarb einen LL.M. an der University of Michigan.

Mit Wachstumsstrategie

„Wir freuen uns sehr, unser Kartellrechtsteam mit dem Eintritt von Katerina Schenkova, einer weiteren ausgewiesenen Spezialistin, zu verstärken. Die Vergrößerung unseres Teams erlaubt uns, weiter in diesem wichtigen Bereich zu wachsen“, so Kofler-Senoner, Leiter der CHSH Praxisgruppe Kartellrecht.

Link: CHSH

 

    Weitere Meldungen:

  1. Erste Group: Der neue Vorstand unter Willi Cernko
  2. Erneuerbare Energie: CEE-Guide von Wolf Theiss
  3. Österreichs 11 Wettbewerbsbehörden sind zu kompliziert, so RH
  4. D-A-CH Kartellrechtsforum mit Cerha Hempel-Partnerin Wolf-Posch