Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Recht

Freshfields lud CEE/CIS-Partnerkanzleien zum Expertenforum

Lawes, Kojovic, Treichl, Selih, Plesser ©Freshfields
Lawes, Kojovic, Treichl, Selih, Plesser ©Freshfields

Wien. Unter dem Motto >StrongerTogether< lud die internationale Anwaltssozietät Freshfields Bruckhaus Deringer Freshfields ihre CEE/CIS-Partnerkanzleien zum Expertenforum nach Wien. Freshfields ist bekannt dafür, im Gegensatz zu vielen anderen großen >law firms< keine möglichst flächendeckende eigene Organisation in Europa anzustreben. Man setze stattdessen auf die regelmäßige Zusammenarbeit mit renommierten (eigenständigen) Kanzleien in jenen Ländern, wo kein eigenes Freshfields-Büro besteht. Am 16. und 17. März 2015 lud Freshfields die Partner zur Regionalkonferenz nach Wien. Am Rednerpult: U.a. Erste-Chef Andreas Treichl persönlich.

Die zweitägige Veranstaltung brachte rund 35 nationale und internationale Freshfields Partner, darunter Senior Partner Will Lawes, mit mehr als 60 hochrangigen Rechtsanwälten der Freshfields Partnerkanzleien aus den CEE und CIS-Staaten zusammen, heißt es in einer Aussendung.

Als Keynote-Speaker beleuchtete Erste Group-CEO Andreas Treichl die aktuellen Entwicklungen und die Zukunft der Bankenlandschaft in Osteuropa.

Wien ist ein Hub für Zentraleuropa

Der Freshfields Partner in Wien und weltweite Co-Head für CEE/CIS, Willibald Plesser, hält fest: „Innerhalb von Freshfields ist Wien ein Hub und Know-How-Zentrum, um die Märkte in CEE und CIS zu bedienen. Mittlerweile wird bei Freshfields ein maßgeblicher Teil des weltweiten Umsatzes in Ländern erzielt, in denen Freshfields mit ihren >StrongerTogether< Partnerkanzleien, d.h. den jeweils besten Experten vor Ort, zusammenarbeitet.“

Bei Podiumsdiskussionen wurden laut den Angaben aktuelle Chancen und Entwicklungen aus den Bereichen M&A, Private Equity und Infrastruktur in den CEE/CIS-Staaten diskutiert. Zu den Diskutanten zählten neben Dr. Willibald Plesser unter anderem Dr. Farid Sigari-Majd, Dr. Florian Klimscha und Dr. Bertram Burtscher (alle Freshfields Partner in Wien), Sebastian Lawson (Co-Head CEE/CIS, Freshfields Partner in Moskau), Vladimir Sayenko (Partner Sayenko Kharenko, Ukraine), Joel Benjamin (Managing Partner Kinstellar, Kasachstan), Patricia Gannon (Partner Karanovic/Nikolic, Serbien), Mihály Barcza (Partner Oppenheim, Ungarn), Jean Lafontaine (Head of FIG CEEMEA Citigroup), Alexander Schall (General Counsel BAWAG P.S.K.) und Thomas Schobel (General Counsel Siemens Austria/CEE).

Bereits in den vergangenen Jahren fanden >StrongerTogether<-Konferenzen zu Lateinamerika, Asien – Pazifik und Afrika statt. Das Programm fördere die effiziente Zusammenarbeit und gewährleiste so einheitliche Standards und ein konsistent herausragendes Beratungsniveau auf allen Arbeitsebenen, heißt es.

Link: Freshfields

 

Weitere Meldungen:

  1. Gleiss Lutz begleitet Siemens beim Verkauf der Wiring-Accessories-Sparte in China
  2. KI und Anwälte: Luther entwickelt eigenes Sprachmodell mit Fraunhofer
  3. Deutschland stockt €6,5 Mrd. Anleihe um 3 Mrd. auf: White & Case berät Banken
  4. Commerzbank finanziert chinesische Fosun FFT mit Clifford Chance