05. Nov 2015   Recht

Western Digital übernimmt SanDisk, Skadden berät

Lake Forest. Der für Foto-Speicherkarten u.a. bekannte Flash-Speicher-Hersteller SanDisk wird von Western Digital (WD) zum Preis von 19 Milliarden US-Dollar (17,35 Mrd. Euro) übernommen. Die US-Wirtschaftskanzlei Skadden berät SanDisk bei dem Deal.

SanDisk-CEO Sanjay Mehrotra soll nach dem Deal ins Board of Directors von WD eintreten; ein Joint-Venture von SanDisk mit Toshiba zur gemeinsamen Entwicklung neuer Speichertechnologien wird fortgeführt. Skadden, Arps, Slate, Meagher & Flom LLP berät SanDisk bei dem Deal.

Link: Skadden

 

    Weitere Meldungen:

  1. Wenn Mensch & Maschine arbeiten: Neuer Kongress
  2. Aequita kauft Sparte von Saint-Gobain, Wolf Theiss hilft
  3. Joint Venture von ZETA und Bühler: Die Kanzleien
  4. DIC Asset AG: ESG-Darlehen mit White & Case