05. Dez 2016   Recht Veranstaltung

GPP-Anwalt Wächter zum Brexit und den Folgen

Strasbourg/Paris. Otto Wächter von Graf & Pitkowitz hat anlässlich des New York State Association Bar (NYSBA) Seasonal Meetings zu den Themen „Brexit: Challenges and Opportunity in an Unexpected Departure“ und „After Article 50: The Ramnification of Brexit“ vorgetragen.

Nach Darstellung der Grundlagen für einen Brexit stellte der Partner der Wiener Kanzlei bei den Veranstaltungen in Strasbourg und Paris u.a. Szenarien des Weiterbestandes des gemeinsamen Marktes zwischen Europäischer Union und Vereinigten Königreich (Stichwort Single Market) vor. Weiters wurden Einflüsse auf bestehende Rechtsverhältnisse und Geschäfte (zB Banken) dargestellt.

Otto Wächter ©GPP
Otto Wächter ©GPP

Diese Themen wurden auch von einem Vortragenden aus schottischer Sicht und von einem UKIP-Abgeordneten beleuchtet. Aufgrund der verschiedenen „Exit“ Standpunkte (Schottland – UK; Brexit – No Brexit) war die anschließende Diskussion durchaus kontroversiell, heißt es weiter.

Link: Graf & Pitkowitz

 

    Weitere Meldungen:

  1. Banken gehen nach Dublin, Banker nach Paris
  2. Die Info-Plattformen zum Brexit-Abkommen
  3. Noerr wechselt wegen Brexit von LLP zur Partnerschaft
  4. ISPA fordert Datenschutz-Anerkennung für UK nach Brexit