11. Mrz 2020   Recht

RAK Wien: Verträge für neue Altersvorsorge unterzeichnet

Markus Ploner, Michael Enzinger, Sabine Schuh, Brigitte Birnbaum, Andreas Rudolph ©RAK Wien / Stefan Seelig

Wien. Die Rechtsanwaltskammer Wien hat die Altersvorsorge ihrer Mitglieder nach einem europaweit durchgeführten Ausschreibungsverfahren neu aufgestellt. Die Verträge dafür wurden nun unterzeichnet.

Künftig übernimmt die Vermögensverwaltung neben dem Bankhaus Berenberg zusätzlich die österreichische Security Kapitalanlage AG und das Bankhaus Metzler aus Deutschland. Die Aufteilung auf mehrere Asset Manager bezweckt eine bessere Risikostreuung, so die RAK Wien.

Verwaltung in neuem Fonds

Neu ist auch, dass die Vermögensverwaltung im Rahmen eines Fonds erfolgt. Mit der Einrichtung des Investmentfonds wurde Spängler IQAM Invest beauftragt. Der Vertrag wurde nun unterzeichnet, so die Kammer.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Women in Law und ÖRAK starten Mentoring-Programm
  2. Betriebliche Altersvorsorge: Wie geht es weiter nach Corona?
  3. Erste anwaltliche Auskunft ab sofort per Telefon
  4. RAK Wien will bei Höchstrichtern mitreden