08. Jun 2020   Business Motor Personalia

Wechsel bei Renault, Daimler und SEAT

Thilo Schmidt ©Renault

Auto-Karrieren. Renault Österreich ernennt Thilo Schmidt zum Country Operations Director und Judith Porstner zur Marketingchefin. Daimler erhält einen neuen Chief Compliance Officer und SEAT einen Forschungsvorstand.

Thilo Schmidt wurde zum neuen Country Operations Director der Renault Österreich GmbH ernannt. Er folge in dieser Funktion auf Olivier Wittmann, der Alliance After Sales Project Director bei Renault-Nissan-Mitsubishi wird.

Schmidt verantwortet als neuer Country Operations Director die Geschäfte für Renault Österreich innerhalb der D-A-CH Vertriebsregion. Sein Einstieg in die Renault Gruppe erfolgte 2006 als Trainee bei Renault Deutschland. Zuletzt leitete Thilo Schmidt seit April 2017 die Renault Niederlassung in Frankfurt am Main.

Neue Marketingdirektorin bei Renault

Gleichzeitig folgt Judith Porstner als neue Marketingdirektorin auf Pascal Biclet. Porstner übernahm 2014 die Werbeleitung von Renault Österreich. In den Jahren 2016 bis 2018 fungierte sie als Marketingdirektorin der RCI Banque Niederlassung Österreich.

Judith Porstner ©Renault

Ende 2018 kehrte Porstner als Vertriebsleiterin zu Renault Österreich zurück. Seit Jänner 2020 hatte sie die Position der Vertriebsdirektorin Renault Österreich inne.

Der bisherige Marketingdirektor Pascal Biclet wechselt als Director Marketing and Customer Experience in die Direktion After Sales Europa nach Paris.

Wechsel bei Daimler

Wolfgang Bartels wird neuer Chief Compliance Officer bei Daimler. Er tritt die Nachfolge von Olaf Schick an, der CFO bei Daimler Greater China wird.

Wolfgang Bartels ©Daimler AG

Bartels ist promovierter Jurist und trat 2007 nach Stationen in einer internationalen Anwaltskanzlei bei der Daimler AG ein. Im Unternehmen hatte er mehrere Leitungspositionen, u.a. im Bereich Mergers & Acquisitions und als Geschäftsführer und Vorstand in verschiedenen Daimler-Tochtergesellschaften.

Von 2017 bis 2019 war Bartels Leiter des Bereichs Vertrieb und After Sales in der Rechtsabteilung der Daimler AG. Seit März 2019 leitet er die Rechtsabteilung der Mercedes-Benz AG.

SEAT ernennt neuen Forschungsvorstand

Werner Tietz wurde zum Vorstand für Forschung und Entwicklung bei der SEAT S.A. ernannt. Tietz ist seit 1994 im Volkswagen Konzern tätig und war zuletzt Leiter der Entwicklungsabteilung bei Bentley. Er löst Axel Andorff ab, der künftig bei Škoda die Verantwortung für die Entwicklung von Fahrzeugen der mittleren und der MEB-Baureihen tragen werde.

Werner Tietz ©SEAT

Tietz hatte mehrere Positionen bei Audi inne und war u.a. für die Interieure aller Audi Fahrzeuge verantwortlich. 2011 wechselte er zu Porsche, wo er für die Karosserien und die Innenräume aller Modelle verantwortlich war.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Neue Chefs für Bayer, Anadi Bank und Immo-Investorenverband
  2. LexisNexis: Mayrhofer-Grünbühel wird Director Marketing & Sales
  3. Was tun, wenn der Firmenchef ausfällt? Ein Notfallplan hilft
  4. Beförderungen bei Lendo, ClimatePartner und Hagleitner