29. Mrz 2022   Business Finanz Recht

Vonovia holt sich 2,5 Mrd. Euro: White & Case berät Banken

Karsten Wöckener Credit White & Case
Karsten Wöckener ©White & Case

Frankfurt/Luxemburg. Immo-Riese Vonovia holt sich über eine Emission nachhaltiger Anleihen 2,5 Milliarden Euro: Kanzlei White & Case berät dabei die Banken.

Konkret berät Wirtschaftskanzlei White & Case die Konsortialführer BNP Paribas, BofA Securities Europe, Citigroup Global Markets Europe, Commerzbank, Deutsche Bank, Goldman Sachs Bank Europe, ING Bank, J.P. Morgan, Morgan Stanley Europe, Société Générale, UBS und UniCredit. Dabei geht es um die Emission von zwei Sozialen Anleihen sowie einer Grünen Anleihe der Vonovia SE mit einem Gesamtnennbetrag von 2,5 Mrd. Euro.

Die Immobilien-Ziele

Der Nettoerlös soll laut den Angaben für grüne und soziale Vermögenswerte („Eligible Green and Social Assets“) gemäß dem Sustainable Finance Framework der Vonovia Gruppe verwendet werden. Die Schuldverschreibungen wurden an der Luxemburger Börse zum Handel im geregelten Markt zugelassen.

Das Beratungsteam

Das White & Case Team bestand aus Partner Karsten Wöckener (Federführung), Local Partner Peter Becker sowie Associate Daniel Gillenkirch (alle Capital Markets; Frankfurt).

    Weitere Meldungen:

  1. Grüner Wealthcore-Fonds kauft in Österreich: Die Berater
  2. Freshfields und Hogan Lovells helfen bei Glasfaser-Ausbau
  3. Cube Infrastructure holt Müller Transporte: Die Kanzleien
  4. Event zur digitalen Sicherheit mit Bankern, Notaren & Co