04. Apr 2022   Business Recht Tools

SaaS Industries geht an apiplayer mit Wolf Theiss und EY Law

Georg Perkowitsch ©EY LAW / Philipp Tomsich

Kanzleien für den Exit. EY Law beriet die Gründer beim Verkauf von SaaS Industries an die apilayer GmbH. Der Käufer wurde von Wolf Theiss beraten.

Konkret hat EY Law Österreich (Pelzmann Gall Größ Rechtsanwälte) die beiden Gründer Andreas Atheimer und Clemens Ehrenreich beim Verkauf der SaaS Industries GmbH an die apilayer GmbH beraten.

SaaS Industries ist auf die Entwicklung und den Vertrieb von Schnittstellen und Microservices, wie Wettbewerbsanalysen im E-Commerce und SEO-Monitoring, spezialisiert und betreut laut den Angaben weltweit rund 20.000 User*innen.

Zwei Verkäufe in Folge

Die apilayer GmbH – also der Käufer beim aktuellen Deal – wurde selbst Anfang 2021 von den Gründern Julian und Paul Zehetmayr an das US-Softwareunternehmen Idera Inc verkauft. Auch damals war EY Law beratend tätig. Die beiden Gründer von SaaS Industries scheiden nun mit der Übernahme aus dem Unternehmen aus, um sich zukünftig ganz ihrem neuen Projekt userwell.com widmen zu können, heißt es dazu weiter.

Das Beratungsteam von EY wurde von Georg Perkowitsch (Rechtsanwalt, Partner) geleitet. Dabei waren auch Marie Winter (Rechtsanwältin, Corporate/ Tech) und Denisa Boeck (Rechtsanwaltsanwärterin, Corporate/ M&A) sowie Ermano Geuer (Rechtsanwalt, IP/ IT).

 

    Weitere Meldungen:

  1. Soravia beteiligt sich an Loisium, Kanzlei fwp hilft
  2. Deutsches Lieferketten-Gesetz startet: Neue Checkliste
  3. Clemens Stieger ist jetzt Anwalt bei Eversheds
  4. EIB begibt private Blockchain-Anleihe: Die Berater