Cybersecurity: Drazen Lukac wird Partner bei EY

Drazen Lukac ©EY / Robert Herbst

Wien. Drazen Lukac (45) wurde in die Partnerschaft von EY Österreich aufgenommen. Er leitet den Bereich „Technology Risk und Cybersecurity“.

Der gebürtige Bosnier Lukac leitet seit 2015 den Bereich „Technology Risk und Cybersecurity“ bei EY Österreich und ist für alle Themen im Zusammenhang mit IT Governance, Risk, Compliance und somit Datensicherheit und Datenschutz, Zertifizierungen und Prüfungen im IT-Umfeld sowie IT-Compliance-Themen in der Bankenindustrie verantwortlich, heißt es dazu.

Die Tätigkeit

Lukac verfüge über 19 Jahre Erfahrung in der IT-Prüfung und -Beratung und begleite Banken und Unternehmen im öffentlichen Sektor zu den Themen IT-Risikomanagement, Informationssicherheit, Cybersecurity und Compliance. Er ist Spezialist auf dem Fachgebiet 3rd Party Reporting (Prüfungen von Servicedienstleistern) und Zertifizierungen.

Neben seiner Position bei EY ist Drazen Lukac Mitglied in verschiedenen Interessensvertretungen und Arbeitsgruppen zum Thema IT-Governance und IT-Risikomanagement sowie Vorstandsvorsitzender des Vereins ISACA (Information Systems Audit and Control Association) Austria Chapter.

    Weitere Meldungen:

  1. Führung in der Krise: Eigenverantwortung oder Vorschriften?
  2. Europa-Patentamt startet „CodeFest“ zu grünem Plastik
  3. Anita Jurina neue Personalchefin bei Beyond Now
  4. Bezahl-Terminals: Österreich bei den 3 Schlusslichtern