15. Jul 2022   Bildung & Uni Recht

Neues Handbuch zur Investitionskontrolle

©Manz

Regeln für Investoren. Das Handbuch Investitionskontrolle erläutert mit Stand Februar 2022 die österreichischen und europäischen Regeln im Investitionskontrollrecht.

Gedacht ist der Ratgeber für Profis: 20 Expert*innen klären mit Beiträgen aus dem behördlichen Vollzug, der beratenden Praxis sowie der Wissenschaft die wesentlichen Fragen zum neuen Investitionskontrollregime, heißt es bei Verlag Manz. Die Herausgeber sind:

  • Dr. Georg Adler, MSc (Oxford), Bundeskanzleramt
  • Mag. Célia Chausse, Stellvertretende Abteilungsleiterin, BMDW
  • Mag. Volker Weiss, LL.M. (Pallas), Rechtsanwalt, Schönherr Rechtsanwälte GmbH
  • Mag. Cynthia Eva Zimmermann, Sektionschefin, BMDW

Der Inhalt

Geboten werde die detallierte Darstellung aller erfassten Erwerbsvorgänge und der in der Praxis wesentlichen Ausnahmetatbestände, die Erklärung des Prüfungsmaßstabs nach dem InvKG sowie ein Überblick über das österreichische Verfahren und die europäische Zusammenarbeit.

Auch Einblicke in die Behördenpraxis sowie die Geschäftsordnung des Investitionskontrollkomitees und die notwendigen Bestandteile für einen fehlerfreien Antrag, Muster, Checklisten u.a. gehören dazu.

    Weitere Meldungen:

  1. Europäische Zensus-Daten „dürfen nicht in US-Cloud“
  2. „Mit 500 Vorlagen gestartet, heute sind es 1.700“
  3. Kontrons IT-Services gehen an Vinci: Die Kanzleien
  4. Neuer Kommentar zu Liechtensteins Stiftungen