13. Sep 2022   Business Recht

S + B verkauft Projekt Höchstädtplatz: Die Kanzleien

Christian Nordberg ©HBN

Immobilien. Die S + B Gruppe hat das Projekt Höchstädtplatz im 20. Wiener Bezirk mit 218 Wohnungen an den Fonds Catella Wohnen Europe (CWE) verkauft. Hule Bachmayr-Heyda Nordberg und Schönherr waren behilflich.

Das Wohnbauprojekt Höchstädtplatz im 20. Wiener Bezirk wird auf zwei Liegenschaften mit einer Grundstücksfläche von ca. 2.600 m² errichtet. Das 8-geschossige Gebäude umfasst 218 Wohneinheiten und eine Tiefgarage mit 111 Pkw-Stellplätzen.

Der Immobilien-Deal

Die Transaktion war laut den Angaben der beratenden Kanzleien als Forward Funding Deal strukturiert: Die S + B Gruppe hat das Liegenschaftsareal angekauft, entwickelt, und die Baubewilligungen erwirkt und sorge als „Totalübernehmer“ auch für die gesamte Errichtung. Die Fertigstellung ist für Ende 2023 geplant.

  • Bei dem Projekt wurde die S + B Gruppe AG von Wirtschaftskanzlei Hule Bachmayr-Heyda Nordberg unter Federführung von Partner und Rechtsanwalt Christian Nordberg und seinem Team beraten.
  • Rechtsberater von Catella Wohnen Europe war Schönherr Rechtsanwälte unter der Federführung von Partnerin und Rechtsanwältin Arabella Eichinger.

    Weitere Meldungen:

  1. Greystar kauft D90 Tower in Wien mit CMS
  2. Neues Managing Board bei Kanzlei E+H
  3. Handbuch aktualisiert: Steuerrecht von Abgaben bis Zinsen
  4. Geld für Schweizer Gasverbund Mittelland mit NKF